Full text: Allgemeine deutsche Lehrerzeitung - 17.1865 (17)

111 
Warum ſtatt na>ter Saß die Bezeichnung: „enger“ ze- 
wählt wurde, iſt niht recht erſichtlich. Daß aber in der Erklärung: 
„Der enge Saß enthält Subjekt und Prädikat in engſter Form“, 
ſo ziemlich idem per idem beſtimmt wird, und Relativmerkmale, | 
wie: „m engſter Form, d. h. mit den wenigſten Worten“, aller 
in einer Grammatik nöthigen Beſtimmtheit ermangeln , das wird 
der geſ<hätzte Verf. ſelbſt einſcben. Au fehlt auf dem Titel mit 
Unrecht das Komma hinter zweite. Denn ohne Komma: „Zweite 
verbeſſerte Auflage“ wäre es die dritte überhaupt, aber die zweite 
verbeſſerte. Indeſſen können und ſollen dieſe kleinen Ausſtellungen 
den Werth dieſer Schrift nicht herabſetzen. C. 
Leitfaden für den Unterricht in der Mutterſprache in Volks- 
ſchulen und anderen niederen Lehranſtalten, in8öbeſondere auch 
für Schulpräparanden. Ein analytiſch = ſynthetiſcher Sprach- 
unterrihtsgang im Anſ<luß an Fibel und Leſebuch und an die 
amtlich feſtgeſtellte Rechtichreibung mit Stylübungen und vielen 
Aufgaben , in 4 fortſhreitenden Kurſen. (Mit in den Text auf- 
genommenen Sprachſtüen.) Von G. Keitel. Oehringen, 
Ph. Baumann. 1863. In Kommiſſion von I. D. Class in 
Heilbroun. XII. 204 S. gr. 8. 
. Ein wohl durc<dachter und dur<gearbeiteter Leitfaden, deſſcu 
reicher Inhalt bereits im Titel hinlänglich bezeichnet iſt. 
Grundlagen zu einem formal bildenden Unterrichte in der deut- 
ſ<en Sprache und Literatur, für gehobene Töhterſ<hulen, Bürger- 
ſchulen und Seminare und die untern Klaſſen höherer Unterric<hts8- 
anſtalten. Von Dr. L. Kellner. 3., verb. u. verm. Aufl. 
Altenburg , Pierer?s Verlagshandlung. 1864. 64 S, 8. 
Dieſes bekannte Buch, welches immer wieder neue Verbeſſe- 
rungen erfährt, enthält 15 proſaiſche und 17 poetiſ<c Stü>e, welche 
in des Verf. „Vorbereitungen auf einen formal bildenden Unter- 
richt" 2c. ſpra<lic< und ſachlich behandelt werden. 
 
Die Stilübungen in der Volksſchule. Im Anſ<luſſe an Hac- 
ſter8 Lehr= und Leſebuch bearbeitet von A. Haeſters und IJ. 
Hufſ<midt. Eſſen, SG. D. Bädeker. 1864. Ein methodiſches 
Handbuch für den Lehrer. 1. Theil: Für die Mittelklaſſen. 
2. Theil : Für die Oberklaſſen. 14 Sgr. -- Ein Uebungsbuch 
für die Schüler. 1. Theil: Für Mitteltlaſſen. 21/, Sgr. 2. Th.: 
Für Oberklaſſen. 5 Sgr. 
Die Sprachſtunden in der Volksſchule. Von C. F. Samm- 
ler. 3. Aufl. Langenſalza, Verlagskomptoir. 3 Hefte (1. u. 
2. Heft 3 21/5 Sgr. , 3. Heft 4 Sgr.). 
Beide Werke werden den Volksſc<hullehrern bei Ertheilung des 
Spracunterrichts, einſchließlich der ſchriftlichen Aufſätze, gute 
Dienſte leiſten. Beide kommen aus den Händen praktiſcher Lehrer. 
emm 
1) B. Kozenns Grundzüge der Geographie. 3. Aufl. Mit 
41 Holz) hnitten. Wien u. Olmütz, E. Hölzel. 1864. 97 S. 
2) B. Kozenns Orv-=Hydrographiſcher Atlas in 9 Karten 
Ebendaſ. 16 Sgr. 
83) Geographiſcher Leitfaden für die Elementarklaſſen der Gym- 
naſien und Realſ<ulen von G. A. v. Klöden. 2., verb. u. 
verm. Aufl. Berlin, 1865. Lüderitz'ſc<e Verlagsbuchhdlg. 
(A. Charifius). 108 S. 
Nr. 1 ſoll nicht blos einen Leitfaden, ſondern wirkliche Grund- 
züge der Geographie in einer Weiſe bieten, die niht nur der ſirengen 
Wiſſenſ<aft entſpricht, ſondern auch der erſten Lehrſtufe eines ern- 
ſten Studiums angemeſſen iſt. Anordnung und Ausführung zeigen 
keine beſonderen Eigenthümlichkeiten, doch iſt die Darſtellung über- 
ſi<tli< , klar und wiſſenſchaftlich genau. Eine dankens8werthe Zu- 
gabe ſind Proben zum Ueben im Nachzeichnen der einfachſten Karten= 
elemente, als Küſtenumriſſe, Flüſſe, Eiſenbahnen , gegenſeitige 
Lage der Orte u. ſ. w. 
Nr. 2 gibt in ſehr nett ausgeführter Weiſe eine zwar mehr all- 
gemein gehaltene, aber de8halb um fo anſchaulichere und leicht auf- 
faßbare Anſicht der orohydrographiſchen Verhältniſſe Europa's, 
Aſiens und Amerika's, ſowie im Beſonderen von Deutſchland , den 
Alpen- und Karpathenländern und öſterreichiſchen Ländern. 
Nr. 3 iſt für die betreffenden Schulen als einer der beſten Leit= 
fäden zu empfehlen. 
 
 
Aus alter und neuer Zeit. Geſchichtsbibliothek für Leſer aller 
Stände. Erſter Band: Geſhichte der Araber bis auf den 
Sturz des Chalifats von Bagdad. Von Dr. Guſtav Flügel, 
emer. Prof. an der königl. ſäch]. Landesſchule St. Afra zu Meißen. 
2. umgearb. u. verm. Aufl. Leipzig , Wilh. Baenſch. 1864. 
VII. 418 S. geh. gr. 8. 
Ein Werk ſorgſamen Studiums und großen Fleißes, welches, 
nur auf Quellen ſich ſtützend, manches neue Licht über die Geſchichte 
eines ſo bedeutſam auftretenden Volkes verbreitet. Son die 1. Ab- 
theilung, welche die voris&lamiſchen Zuſtände dex Halbinſel Arabien 
behandelt , iſt von hohem Intereſſe und gibt Aufſ<lüſſe über ge= 
ſhic<tliche Thatſachen, welhe wohl den meiſten Leſern unbekaunt 
geblieben ſind; daſſelbe ſteigert ſich natürlich bei der 2. Abtheilung, 
welche den Haupttheil des Werkes bildet und die Geſchichte des 
Volkes von Muhameds Geburt an bis zum Jahre 1258 , dem 
Sturze des Chalifats, umfaßt. Wir müſſen in dieſer Schrift, zu 
deren Studium wir Jeden ermuntern möchten, welcher Sinn für 
Geſchichte hat, eine meiſterhafte Arbeit erkennen und hoffen, daß die 
neuc Auflage in erhöhtem Grade den Beifall finden werde, der 
ſhon der erſten zu Theil geworden iſt. 
Ueber Charakterbildung in der Volksſchule. Vortrag von 
H. Bo hne, weil. Lehrer in Wittenberg. Gehalten in einer Lehrer- 
konferenz 1862. Mit einer LebenSſkizze des Verfaſſers heraus- 
gegeben von E. Lauf <. Zum Beſten des Peſtalozzivereins der 
Provinz Sachſen. Wittenberg, R. Herxoje, 18641. 36 S. 8. 
broſch. 6 Ngr. 
Ein ehrendes Denkmal , welches ein Freund ſeinem ſrühzeitig 
heimgegangenen Kollegen ſett, von deſſen tüchtiger und ehrenhafter 
Geſinnung der abgedruckte Konferenzvortrag cin gute8 Zeugniß 
ablegt. 
 
 
Nuzeigen. 
Im Verlage von Julius Klinkhardt in Leipzig iſt erſchie- 
nen und dur< alle Buc<handlungen zu haben: 
A. Berthelt und E. Beſſer, 
Pflanzenkunde. 
Für Schulen und zum Selbſtunterrichte. 
Mit vielen Abbildungen. 
gr. 8. eleg. broh. Preis 15 Ngr. 
Vorliegendes Werk bildet das neunte und zehnte Bändchen 
des Kommentares zum größeren und kleineren Hand- 
buch für Schüler von Berthelt, Jäkel und Peterxmanu 
und beginnt damit der naturgeſchichtliche Theil deſſelben. 
Das Buch zerfällt in drei Abtheilungen. Die erſte Abtheilung, 
für Kinder bis zum 10. Lebensjahre, erläutert an einer Anzahl 
allgemein bekannter, ſowie aller Orten und in größerer Menge zu 
findenden Pflanzen die nöthigen botaniſchen Kunſtansdrüc>e und 
das Linne'ſche Syſtem. 
Die zweite Abtheilung, welche für Kinder von 10 bis 12 
Jahren beſtimmt iſt, beſpricht ebenfalls einzelne Pflanzen, ſtellt dieſe 
aber hin als Stellvertreter einer Familie und gruppirt dann um 
dieſe Familie einige andere nahe verwandte Familien. Dabei wird 
nac< und nach das natürliche Syſtem erläutert, nac welchem am 
Schluſſe dieſes Kurjus alle Pflanzen, welche die Schüler kennen 
gelernt haben, zu ordnen ſind. 
Der dritte Abſchmtt endlih handelt vom innern Bau und 
dem Leben der Pflanze, welhe der Schüler in den lezten Sc<hul- 
jahren kennen zu lernen hat. 
Das Ganze erläutern paſſende Abbildungen, auch iſt, um 
den Gebrauch des Buches zu erleichtern und zu fördern , ein ſorg- 
fältig gearbeitetes Regiſter beigefügt. Die folgenden Theile der 
Naturgeſchichte: Thierkunde und Steinkunde werden 
baldigſt nachfolgen und hoffen wir, daß dieſen Bändchen des Kom 
mentaxrs derſelbe Beifall zu Theil werden wird, deſſen ſich die 
erſten 8 Bändchen zu erfreuen hatten. Dieſelben enthalten be- 
kanntlich: Naturlehre, Chemie, Kirhengeſch<hichte, Geo- 
graphie (2 Theile), der menſ<li<e Körper (2 Theile), 
Bibelkunde. Das 11. und 12. Bänd<en enthält die Litera- 
turgeſ<i<te.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.