Die Stelle des Schuldirektors8 hieſiger Stadt
wird bis 1. November d. J. vakant. Dieſelbe
iſt mit einem Jahre8gehalt von 1900 M. dotirt.
Qualifizirte Bewerber werden erſucht, Mel-
dungen bis zum 1. Oktober €. unter Beifügung
der erforderlichen Zeugniſſe an uns einzuſenden.
Für den Fall der künftige Schuldirektor Theo-
loge (evangeliſch -lutheriſher Religion) iſt und
die Anſtellungsfähigkeit zu einem geiftlichen Amte
erlangt hat, wird demſelben vorausſichtlic< ein
geiſtliches Nebenamt mit 800 Mark jährlichem
inkommen von hoher Staatsregierung provi-
ſoriſHQ mit übertragen werden.
Saalfeld, den 9. Sept. 1880.
Der Magiſtrat.
Wiegand.

Vom 1. Oktober ce. ab erſcheint:
Erziehungsſchule.
Zeitſchrift für
Reſorm der Jugenderziehung
in Dc Herausgegeben von
Dr. E. Barth,
Sculdtrektor in Leipzig.
Vorläufig monatlich eine Lieferung.
Abonnementspreis bei allen Buchhdlg. u. Poſt-
anſtalten halbjährlich 1 M. 50 Pfg.
Die Tettdenz der Zeitſchrift Iipfelt darin,
einerſeits den Unterricht erziehlic< zu geſtalten,
zu welhem Zwe&e namentlicßh auch praktiſches
Material geliefert wird, und andererſeits päda-
gogiſche Einſic damit ein fruchtbares Zuſammenwirken von
Schule und Haus ermöglicht werde. Die Probe-
nummer iſt ausgegeben und in jeder Buchhand-
lung zu haben.
Leipzig, Sept. C. F. Gruner, Berlagz.

Durch das allseitig beklagte Hinscheiden
des Herrn Professor Dr. Wilhelm Wagner
mugsSte die Herausgabe des
SHAKSPERE,
Edited by
WW. Wagner, Ph. D.
leider eine längere Unterbrechung erleiden.
Die unterzeichneten Verleger Sind jetzt in der
angenehmen lage, einen würdigen Ergsatz für
der Verewigten gefunden zu haben, indem
Herr Dr. Ludwig ProeScholdt es übernom-
men hat, die Fortsetzung dieger Shakspere-
Ausgabe zu besorgen.
Erschienen Sind: Separate Plays (Schulaus-
gabe) No. 1, 11, 11, IV, VIZ, IX 3 50 Pf.

Lieferung 1,2, 3 8 50 Pf. (VolumelI compl.).
Fortsetzung erscheint jetzt in rascher Folge.
332
Änzeigen.
- mam ee verervanterwernrenee = ==

Soeben erſchien:
Illuſtr, Noturgeſchidte der drei Reiche.
Lehr- und Lernbuch
für Mittelſchulen, höhere Bürger- und
Töchterſchulen, Lehrerbildungsanſtalten und
andere gehobene Lehranſtalten
von
Fr. PolaE, Kreis-Scdulinſpektor.
3. Auflage. Kurſus 1. Repräſentanten der
3 Reihe. 1,20 M.
Es iſt ein vortreffliches Werk, wie ein
derartig zwermäßig angelegtes noh nicht
exiſtirt. (Poſ. Schulbl.)
Die vorlieg. Arbeit gehört
unftreitig zu den beſten
auf dieſem Gebiete (Naturwiſſenſ/c dir. Dr. Bartel8-Gera.
Daß wir es gleich vorweg ſagen, es liegt
ein vortreffliches Werk vor. Das Buch muß
die weiteſte Verbreitung finden, wir wollen es
angelegentlichſt empfehlen. (Deutſche Sulz.)
Kurſus 1. hat in dieſer 3. Aufl. eine ſo
abgeſ einfache Schulverhältniffe dienen kann.
Bei Franko-= Einſendung von 1,30 Mark
ſendet franko
R. Herros6 Yerlag in Wittenberg.









Verlag von Wilh. Schulte, Serlin, Sharrenſtr.11.
Deutſches Leſebuch.
Aus den Quellen zuſammengeſtellt
von
A. Engeliea und H. Fechner.
| Kusgabe C.
1. Thl: 3. Aufl. 0,72 Mk, 2. Thl. 1,44 Mk.
Ausgabe B
g .
1. Thl. 19. Aufl, 0,40 Mk. 2. Thl. 17. Aufl.
0,80 Mk. 3. Thl. 11. Aufl. 1,50 Mk.
Ausgabe A.
1. Thl. 7. Aufl. 0,80 Mk. 2. Thl. 7. Aufl.
1,00 Mk. 3. Thl. 5. Aufl. 1,40 Mk. 4. Thl.
4. Aufl. 1,80 Mk. 5. Thl. 2. Aufl. 2,20 Mk.
Vom Königl. PreugsisSchen Unterrichts-
Ministerium für die gesammte Monarchie
empfohlen. .
Leitfaden
für
den deutſchen „Sprachunterricht.
A. Engelien.
1. Thl. 50. Aufl. 0,50 Mk. 2. Thl. 23. Aufl.
1,00 Mk. 3. Thl. 3. Aufl. 1,50 Mk.

HAMBURG 1. September 1830. - Aufgaben (2541) für den erſten Unterricht
: in der
KARL GRÄDENER & 1, F. RICHTER. Os 1 rtabenrecnung und Algebra
| . . 0,75 Mk.
Zum Semeſterwechſel! | Refültaie „3 Denſelben, 0,75 Mk.
Im Verlage von J. Rentel in Potsdam
Gute S erſchien:
Leitfaden der Geometrie alle phyſikaliſchen Lehrapparate für Volks-
von A. Fal>e. 5. Aufl. Mit 165 Figuren. iund Realſhulen und Gymnaſien und Ausführung
Preis 40 Pf., geb. 50 Pf. aller mechaniſchen Arbeiten bei ſolideſter und
Der Schulfreund ſagt darüber: Dem Werk- | billigſter Anfertigung,
Gen iſt allſeit. Beifall zu Theil gew. In ein- ſowie „
facher, leichtfaßlicher Weiſe werden die Haupt- Brillen, Lorgnetten, Klemmer, Operngläſer,
lehren darin behandelt und der Werth desſelben Fernrohre und alle in das optiſche Fach ein-
durch viele hinzugef. Fragen u. Aufg. erhöht. | ſhlagenden Arbeiten empfiehlt
Tie Schleſ. Schulzeit. ſagt: Das iſt eine; MN. F. Schadewell, Mecbanmiker u. Optiker,
fleißige Arbeit, bei weicher aus jeder Seite der Dresden-A., Scheffelſtr. 16, 1.,
prakt. Schulmann gut. nächſt der alten Poſt.


j
;
i
'

==Verlag von Adolph Brauer inDresden.=
Emil Naumann |
IKlängeausdemElbtha)l.l
Sechs vierstimmige Lieder
für gemischten Chor.
Op. 23. Preis der Partitur 11/5 Mark.
g Stimmen 2 Mark. Einzelne Stimmen in
beliebiger Anzahl 4a 50 Pf.
ß Neue Berl. Mugikzeitung schreibt hier-
M über: Oft begegnet man einem neuen |B
Werke Naumann's nicht; aber jedes zeigt
ihn als echten Strebenden Künstler, der
| Schönes Wisgen mit eben golchem Kön-
nen vereinigt. Auch das vorliegende |
Werk ist Beweis dafür. Durchweg ver- B
einigt Sich hier edie, Schwungvolle, dem
Inhalte entsprechende Melodie mit meister- E
haftem, wohlklingendem Stimmengange und|
einer gewählten, aber durchaus natürlichen
Melodie, So dass diese Lieder eine wirk-
8 liche Bereicherung des „,gemischten““ Cho-
res Sind. [B. 11099,.]]
KEREN
Die auf der Weltausſtellung zu Wier 1873
preiSgekrönten, in allen Schulen Leipzigs ein-
geführten
Elementar = Schulbücher
von Adokf Klauwell
werden hierdur< in empfehlende Erinnerung ge-
brac ferner durHh in der Methodik erfahrene S männer auf zeitgemäßer Höhe erhalten werden. -
Zu beziehen dur; die Roßberg'ihe Buch-
handlung oder Adolf Klauwell's Wittwe,
Leipzig, Färberſtr. 10.
Nicht gefordertes Urtheil über die Ton-Violinen
von H. C. Stümpel in Minden.
Die beiden geſandten Ton-Violinen haben, was
im rühmend anerkennen muß, meine Erwartung
übertroffen; ſie ſind brillant und verſprechen aus-
gezeichnet zu werden. Dieſelben beſiten ſchon
jetzt eine Stärke des Tons und leichte Anſprache,
daß ſie ſic) mit alten Violinen in jeder Hinſicht
meſſen können.
Kremmen bei Berlin. J. Kördel, Muſikdir.
NB. Aehnliche, freiwillig gegebene Urtheile und
Dankſchreiben beſiße im 150 Stü> im Original;
ſie zeugen von der Anerkennung, die meine Ton-
Violinen überall finden.















Beim Semeſterwechſel bringe iM auf's Neue,
namentli< für Schulen, in denen nur während
des Winterhalbjahres geometriſcher Unterricht ge-
trieben wird, das nachſtehende, bereits in 2. Aufl.
vorliegende Werk in empfehlende Erinnerung:
Geometrie
Boſks-= und Fortbildungsſc un
untere Klaſſen höherer Lehranſtalten
in drei ſich erweiternden Kurſen.
Mit 165 in den Jext eingedruckfen Figuren und mehr
deun 1000 Konſlruktions- und Berehnungsautgaben.
AusJjabe A ein Handbuch für den Lehrer; 8.
XXAU u. 224 S., Pr. 2,40 M.
Ausgabe B, 2. Auflage, ein Merk- und Uebungs-
buch für die Hand des Schülers in 3 Hefteu
& 30 Pf.
Bearbeitet von
L. Mittenzwey,
Lehrer an der fünften Bürgerſchule und an der ſtädtiſchen
Fortbildungsſ Leipzig. Julius Klinkhardt.

Berantwortliher Redakteur: Moritz Kleinert, Dresden-N., Alaunftr. 71.
Drud und Verlag von Julius Klinkhardt in Leipzig und Wien,
Hierzu als Extrabeilage: „Anzeiger für die neueſte pädagogiſche Literatur Nr, 9,"

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.