Full text: Allgemeine deutsche Lehrerzeitung - 34.1882 (34)

86 
Zur Kur in Karlsbad. 
Es wird gewiß allen Kollegen, Lehrern, Profeſſoren und Direktoren 
in Deutſ<land, welche infolge gewiſſer Krankheiten Karlsbad beſuchen 
müſſen, angenehm ſein; wenn ſelbe vor ihrer Abreiſe dahin eine auf Wahr- 
heit beruhende Auskunft über die jeweiligen kurörtlihen Verhältniſſe er- 
aten können, damit ſie bei ihrer Ankunft in Karlsbad bereits orientiert 
ind und daher nicht ſo leiht dur< die Vorſpiegelungen egoiſtiſher Woh- 
nungsvermittler 2c. falſc<; berichtet und ſomit finanziell übervorteilt werden, 
wie es ſo oftmal bei Kollegen ſ<on geſchehen. . 
Da nun der Frühling herannaht, ſo halte ich es für kollegiale 
Pflicht, die geehrte Redaktion zn erſuchen, daß ſie im Jntereſſe der Lehrer 
eine 
Notiz in ihrem geſchätzten Blatte bringe, daß ich zu jeder Zeit gern 
bereit bin, Auskünfte über Wohnungs-Teuerungsverhältniſſe 2c. zu erteilen. 
Indem u. |ſ. w. 
Karlsbad, Kronſtadt I. Leonard Scier. 
Ohmann des Karlsbader Lehrervereins. 
„Not im Schulhauſe,“ 4. Quittung. 
Übertrag aus Nr. 7: 302,90 M. -- Bis heute gingen weiter ein: 
von Hru. M. Zeichfieſel, Lehrer in Maitenbeth, Oberbayern, 3 M.; vom 
Bezlhrver. in M. Erlba<, Bayern, 3 M.; von Hrn. IJ. M. Huber in 
 
 
Aicha<, Oberbayern, 2 M.; vom Leſezirkel Berga-Teichwolframsdor 
10,30 M. ; von S. (Poſtſtempel Dresden-N.) 5 M.;z aus Lindau im Bo- 
denſee 17,50 M,.; von den HHrn. Lehrern in Markneukirhen, Erlbach, 
Woblhauſen und Landwüſt 10,60 M.; vom Lehrerverein Nohfelden, Fſtt. 
Birkenfeld, 10 M.; von dem Lehrerkoll. u. den HHrn. Geiſtlihen in 
Schmiedeberg, Pr, Sachſen, 2,80 M.; von den HHrn. Lehrern aus Kaſſel 
49,10 M. ; von der Spezialkonf. Weida-Land 6 M.; von den Sr. Leh- 
rerinnen M. O. u. M. W. in Torgau (je 1 M.) 2 M.; von der Spezial- 
konf. S<hwarzmühle, S<w.-Rud., 5 M.; von Hru. 8: A. Frhbrg. in 
Neuſc<önefeld b. Leipzig 2,50 M.z; vom Lehrerkoll. in Volkmarsdorf bei 
Leipzig 9,85 M. -- Hauptſumme: 441,55 M. 
Dresden, 19./12. 1882. Red. d. A. D. L. 
 
Briefkaſten. &rn. Dr. C. P. in L. Wir erwarten alſo das no< 
Fehlende. -- Hrn. G. H. in N. Erhalten. -- Hrn. Sx. Der gewünſchte 
Brief lag nicht bei. -- Hru. A. in L. Beſuch angenehm. Ob und wann 
Aufnahme des Art. möglich, jeßt nicht zu ſagen. -- Hr... F. P. in W. 
Berat Dank f. freundl. Schreiben, das wir nächſtens erwidern werden, -- 
ru. S, S. in G, Briefl. Antw. -- Hrn. A. F. in L. Die Zeilen,. in 
welchen Sie um Aufnahme bitten, find ohne Zweifel aus Serſehen liegen 
eblieben. =- Hrn. Dr. H. in D. Schönen Dank! -- Hra. R. in D. 
halten. -- Hrn. E. P. in St. P. Wir ſchreiben Jhnen. 
An viefiger Bürgerſchule ſoll ein akademiſch 
gebildeter Lehrer ſobald al8 möglich angeſtellt 
werden. Theologen erhalten den Vorzug. 
Deſignation3mäßiger Gehalt 1900 M. pro anno. 
Bewerber wollen ſi<ß unter Einreichung ihrer Zeug- 
niſſe ſ<leunigft bei dem Unterzeichneten melden. 
Sonneberg, den 16. Februar 1882, 
Der Magiſtrat. 
A. Meyer. 
Sprachbefliſſene Tehrer 
finden in einem Juſtitut in Oberitalien gute Ge- 
legenheit, billig und in kurzer Zeit 
italieniſch, franzöſiſc< und engliſch 
ſprechen und ſchreiben 
zu lernen. | 
Auskunft bei der Expedition dieſes Blattes. 
Penfionat Shaumberger, Iresden, 
Junge Mädchen finden in dem Penſionat von 
Frau Magdalene Schaumberger liebevolle Auf- 
nahme. Unterricht in Wiſſenſ<haften, Sprachen 
und Muſik im Hauſe. Gründliche Anleitung in 
Handarbeiten und häusl. Beichäftigungen. Preiſe 
mäßig. Die Herren Sculdtrektoren Geſell- 
Chemniß und Kleinert- Dresden-N., ſowie die 
Herren Dr.med. Meinert-Dresden-A., Bürger- 
ſHullehrer Möbius -Dre8den-Rä>nit und Paſtor 
Nadler-Poſſendorf werden gern nähere Aus- 
kunft erteilen, bezw. Anmeldungen entgegen- 
nehmen. 
 
 
 
 
Verlag von J. BAEDEKER in ISERLOHN, 
in a)en Buchhandlungen vorrätig: 
Geghüchte des Materlaligung 
und Kritik geiner Bedeutung in der 
Gegenwart 
von 
Friedrich Albert Lange. 
Wobhlfeile Textausgabe in 1 Bande, 
in der Reihe der Auflagen die vierte. 
Besorgt u. m. biographisch. Vorwort verSehen 
v. Prof. Herm. Cohen. 
TI. Buch: Geschichte des Materialismus bis 
auf Kant. 
11. Buck: Die neuere Philosophie. -- Die Na- 
turwisSenschaften. -- Der Mensch 
und die Seele. -- Der ethische 
Materialismus und die Religion. 
33 Sogen. Preis -%. 10. --, 
ſchr eleg, in Haldbfranz geb. -X. 12. 50. 
Änze 
igen. 
SNN NNN 
 
 
 
 
 
 
 
 
Im Verlage der 
erſcheint: 
Die „Neue deut 
Das vierteljährliche 
Poſt-Anſtalten und Buchhandlungen an. 
 
 
 
S. Sc<hwartz'ſi<en Buchhandlung in Berlin 8W., Charlottenſtraße 97 
Reue deutſche Schulzeilung. 
Heraus8gegeben vom Vorſtand des Vereins „Staatsſchule'“. 
Zwölfter Jahrgang. 
Die „„Reue deutſc<e Sc<hulzeitung“ iritt für die Jntereſſen der deutſ<en Lehrerwelt 
im Sinne der unbedingten Staatsſchule in freiſinniger und dur<haus unabhängiger Weiſe ein. 
iche Schulzeitung“ bringt: | | 
ſozialen Verhältniſſe der Lehrer betreffen, 2. Korreſpondenzen, 3. fachwiſſenſ<aftlihe Aufſäße, 
4. Recenſionen, 5. Bibliographie, 6. Anzeigen offener Stellen im Erziehungs8- und Lehrfah, 
7. litterariſ<e und 8. Anzeigen verſchiedenen Jnhalts. 
bonnement koſtet 1 Mk. 50 Pf. 
1. Artikel, wel<he die materiellen und 
Beſtellungen nehmen alle 
Inſerate finden die weiteſte Verbreitung und wird 
die 4geſpaltene Petitzeile mit 30 Pf. berechnet. 
Probenummern verſendet die Verlagshandlung auf Verlangen gratis und franko. 
 
in Dresden, 
Zu beziehen dur< alle Buchhandlungen: 
Theorie und Praxis 
des Volksſ<ulunterri<ts 
nach Herbartſc<en Grundſäten 
von Seminardirector Dr. W. Rein, Seminar- 
lehrer A. Piekel und Seminarlehrer E. Scheller 
zu Eiſenach. 
LL. Das erſte Shuljahr, 2. Aufl. 1881. 2M. 80Pf. 
IL Das zweite Shuljahr 1879. 1, „ 
II. Das dritte Schuljahr 1880. 2, 2, 
IV. Das vierte Shuljahr 1881. 2,8, 
V. Das fünfte Schuljahr (unter der Preſſe). 
Baäadagogiſ<e Studien. 
Neue Folge. 
Heraus8gegeben von Seminardirector Dr. W, Rein 
in Eiſenach. 
Jahrg. 1882. Abonnementspreis für 4 Hefte jährlich 
3 M. 60 Pf. Preis der einzelren Hefte 83 1 M. 
Schuſreden, 
heraus8gegeben von Prof. Dr. Eduard Niemeher. 
3. vermehrte Aufl. 1 M. 
Die deukſc<hen 
Bolksſc<ullehrer-Conferenzen, 
| bherausgegeben von G. Giggel. 
Ein pädagogiſ<es Jahrbuch, enthaltend: Themen 
und Theſen über Erziehung und Unterricht, auf- 
geſtellt, debattirt und angenommen in den 
Lehrerconferenzen. 
Jahrgang 1879. 1 M. 20 Pf. 
- 180.1, 2, 
" 1881 (unter der Preſſe). 
ema 
 
Sädagogiſcher Berlag von Bleil & Kaemmerer | 
 
In unſerm Verlage erſchien : 
Friedrich Bartholomäis 
Aſtronomiſ<e Geographie 
in Fragen und Aufgaben für den erſten Unter- 
richt neu bearbeitet von 
Fr. Th. HeFXenhayn, 
Schulinſpektor in Coburg. 
gr. 89, 58 S. Preis 60 Pfennige. 
ZE“ Zu beziehen durch jede Buchhandlung, 
gegen Einſendung des Betrages in Briefmarken 
jendet franko die Verlagsbuchhandlung. 
Herm. Beyer & Söhne in Langensalza«. 
 
4 
Verlag von Aug. Weſtphalen in Flensburg. € 
Das Geometriſche Zeichnen 
it beſonderer Berüdſichtigung des 
. geometriſchen Ornaments für den - 
Unterri<t bearbeitet von IJ. Baer, 
Hauptlehrer in Läbe>, und G. Dreeſen, 
Zeichenlehrer in Flensburg. Mit 21 teils 
farbigen Tafeln. Lexikon-Octav. geh. 
Preis Mk. 2,75. 
Gegen Einſendung von Mk. 2,75 in Brief- 
marken ſende ih Probe-Exempl. franco in 
ganz Deutſchland und Öſterreich. 
Aug. Weſtphalen in Flensburg. 
ISWDLDSDEIDED i 
4 
SDEDEDED 
SEES EI-.>->> 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.