Full text: Allgemeine deutsche Lehrerzeitung - 60.1908 (60)

642 
Ullgemeine Deutſche Lehrerzeitung. 
Nr. 52. 
 
 
 
 
5 
: " is 
N HEC 
CHEN 
TE 
2 
 
ädagogische Neuerscheinungen 
aus dem Verlage von Julius Klinkhardt in Leipzig 
Lehrbudhi der pädagogisqnhen PSydqnologie 
Von Seminaroberlehrer Dr. StöBner. 228 Seiten. Geh. 3.40 M., geb. 4 M. 
Das Werk will durd1 weitgehende Heranziehung der modernen pSychologisdqhen Lehren, insbesondere aud: der gesiqherten Ergebnisse 
experimentellen Forschens eine brauchbare und zuverläsSige Grundlage für einen pSyqiologismmen Unterricht Schaffen, der niqt vom 
Erbe der Vergangenheit zehrt, Sondern Seine besten Kräfte aus dem fruqntbaren Boden der Gegenwart zieht, 
0.0 » .* 022 > 
Grundzüge einer allgemeinen Dädagogik und 
. 2 Von ProfesSor Dr. O. Meßmer. I.Teil: Grund- 
moralisSgien Erziehung züge einer allgemeinen Pädagogik. Il Teil: 
Moralisdqdie Erziehung. 380 Seiten. In Originalleinenband 6.80 M., geb. 7.60 M. (Ersdeintim Dezember) 
Der Verfasser hat hier eine eigene Grundlage gesdiaffen, die nichtsdestoweniger allgemeingültige Bedeutung beanspruchen will, um 
darauf Sein ganzes System aufzubauen. Aber dieses System tritt nicht gebieterisSch an die Tatsaqnen heran, Sondern es Schaut aus 
ihnen heraus. Es Soll nicht den Erscheinungen die Form geben, Sondern Sie von ihnen empfangen. Das Experiment ist dem Verfasser 
das unentbehrliche Mittel der Forsqhung, aber er dehnt es in einer wohl ungewöhnlichen Weise auf die Sprache aus, die Sich ihm für 
diesen Zwed vom Verkehrsmittel zum Forsquungsmittel verwandelt, Ein reiches Material Siqdiert die Konkretheit der Darstellung. 
. 2 ausgeführte Lehrproben und 
Draktische Volkssquimethodik Gs tür Seimaisten 
und Lehrer. Herausgegeben unter Mitwirkung bewährter Fachmänner von Emil ZeiBßBig, Oberlehrer 
am Kal. Seminar zu OSqaatz, und Richard Fritzsdqhne, Bürgersdhillehrer in Altenburg. 2. vermehrte 
und verbesserte Auflage. VI und 694 Seiten. In Leinen gebunden 6.50 M. Geheftet 6 M. 
Von den ausnahmslos günst. Beurteilungen der aud V. einigen Ministerien amt]. empfohlenen „Volkssquulmethodik“ Seien einige hier wiedergegeben : 
„Id1 finde die gesunden, zweckentsprehenden Grundsätze der Herausgeber durdiweg darin verwirkliqut.“ (Squltrat Dr. Prietzel, 
DresSden.)- „Den jetzigen Stand der Methodik führt uns dieses Werk gul vor. Es bietet uns die Mögliqhkeit, bei einer Anzahl 
von Squlmännern von anerkanntem Rufe zu hospitieren, ihrem Unterrichte zu lauschen, unsere Praxis mit der ihrigen zu vergleichen 
und das, was uns gefällt, für unseren Zweck zu übernehmen, Die Sdqmulpraxis erfährt durch dieses Werk entsqniedene Förderungi“ 
(Sqmulinspektor Oppermann-Braunsdq1 weig.) -- „Eine große Beispielsammlung für alle Fächer des Volkssquulunterrichts, Für 
jedes Fadi hat einer der Tüdqurtigsten Seinen Beitrag gegeben. (Dr. Rich, Seyfert.) 
Über Ökonomie 1. Technik des Gedächtnisses 
Von Professor Dr. E. Meumann. Gehettet 3,80 M., gebunden 4.40 M. 
„Meumann bietet uns in der obengenannten Abhandlung eine ganze Reihe auf Grund des Experiments erschlosSener, teils ganz neuer, 
teils Schon früher bekannter, aber korrigierter Erkenntnisse, wonad: wir 1, niht in Teilen, Sondern im ganzen oder besSer nodh im 
Sanzen und zugleich mit Gruppenbildung den Lernstoff uns aneignen Sollen, 2. mit halblautem oder mit möglidwi goringem Spredien, 
- in rhythmiScher Sprechweise, 4. mit zunehmender, dem foriSchreitenden Auswendigkönnen angepaßter Lerngesdiwindigkeit, 5. bei 
größeren Stoffen mit möglichst verteilten, nicht auf einma! gehäuften Wiederholungen, 6. mit Benützung der individuellen Lernmittel 
je nach dem Vorstellungstypus des Individuums, -- Die Ausführungen des Autors Sind 80 fesSelind und in mandqnrier Hinsiqnt 50 an- 
regend (wir verweisen z. B. darauf, was er über die formale Bildung des Geistes Sagt), daß wir das Budh allen Lehrern und 
Erziehern wärmstens empfehlen.“ Die Zeitsdqnrrift für das Realsqmulwesen, 
* Briefe an einen jungen Lehrer und 
Der junge Volkssdqnuullehrer Babduo. ti abfazung amtlider 
Sdqhriftstücke. Ein Vademekum zum Eintritt ins Lehramt. Von Sdqhnuldirektor Wilhelm Pätzold. 
2. Auflage. Geheftet 1.50 M,, in Ganzleinen gebunden 1.80 M. 
„von diesem Buche kann man mit Recht und ohne Übertreibung Sagen, daß es einem längst gefühlfen Bedürfnis abhilft. Ein erfahrener, 
es Smeint von der Pike auf gedienter Schulmann, madht in Briefen einen jungen Lehrer auf all jene Ersheinungen, Vorfälle, Fehler, 
Verirrungen in liebevoller Weise aufmerksam, die jedem neu ins Amt eintretenden Lehrer begegnen. Wir Sind Sidher, jeder, der das 
Büdnilein Studiert und befo!gt, wird all jene Klippen vermeiden, die dem jungen Lehrerleben oft 80 verhäungnisvoll werden, Aber beim 
Durdilesen wird audi mandier ältere Lehrer eine GewisSenserforsqhnung anstellen und wird finden, daß aum er an Sidi nodh zu Kkorri- 
gieren hat. Das Büchlein wird für jeden Lehrer nutzbringend Sein, besonders für die jungen.“ Swdqtilbote für Hessen. 
Ansdqiaauungsunterricht u. Heimatkunde Bes 
25 Bogen. 7. Aufl., neu bearbeitet von Seminaroberlehrer Johannes Kühnel. Geh.440M, geb. 5M. 
Die altbewährten LeitSätze der früheren Auflagen: vollkommener Ansdqiluß an die Heimat, unmittelbare Sinnliche Anschauung, redite 
Verbindung des Spradilimen mit dem Sadnilichen -- liegen auch der Neubearbeitung zugrunde. Außerdem ist aber versudqhit worden, 
die Zwede und Ziele der Reformbewegung in künstieriScher Weise zu verwirklicmen. Mit ihren weit über 300 Themen ist damit eine 
Stoffsammlung entstanden, an welcher kein Praktiker des 1.--4. Schuljahres, keiner, der Siem für die Reformbewegung interesSsiert, vor- 
übergehen darf; eine Stoffsammlung, zu welher auch gebildete Eltern greifen können, um ihren Kindern Beobadhtung und Einsidcht, 
Lebensfreude und Sdiaffenslust zu vermitteln. 
. der „Lehrproben mit 
Moderner Änsqhauungsunterricht windet: Begün- 
dung“ 2. Auflage. Von Johannes Kühnel. 1553 Seiten. Geheftet 2 M., in Leinenband 2.60 M. 
„Es Sind Klare, lebensfrisSche Ausführungen, die den Unterricht unseren Kleinen wohl zur Freude, zum Genuß gestalten 
können, und es ist zu wünsdien, daß diese Art, Herz und Gemüt zu erfasSen, zu erwärmen, regt bald in allen Sqiulzimmern 
Eingang fände. Wenn aud: die Ausführung mandqier Forderungen auf Hindernisse Stoßen wird, die in örtlichen VerhältnisSen der 
Sdquulen begründet liegen, S0 Sei das Kühneishe Buch dod: als ein wertvoller Beitrag zur Literatur des Elementarunterridqits allen 
Erziehern der Elementaristen aufs wärmste empfohlen.“ Anzeiger für die neueste pädagogisdie Literatur. 
 
 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.