Anſtatt der Vorrede.
Uuborbergeretene Umſtände haben in dieſem er-
ſten Hefte einige Abänderung des in der Anfün-
digung unſerer Zeitſchrift mitgetheilten Planes
für den Inhalt deſſelben bewirket. Wir werden
hierüber , ſo wie über einige andre Punkte, das
Nothige in einer Vorrede, welche mit dem zwei-
ten Hefte erſcheinen ſoll, erinnern.
Die Herausgeber.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.