Full text: Pädagogisches Archiv - 8.1866 (8)

- 14 - 
ſiher entwieln helfen. Hierzu kam im Sommer 1808 no< eine phi- 
loſophiſche Societät unter Leitung des jungen Philoſophen Thilo. Zu 
den Oſterferien 1808 hatte er auf einer 14tägigen Fußreiſe, zu der ihn 
eine Aeußerung des geiſtreichen und genialen Hülmann angeregt hatte, 
eine Erziehungsauſtalt nach den Grundſäßen Peſtalozzi's kennen gelernt. 
Durch einen Vortrag, den er hierüber in der philoſophiſchen Geſellſchaft 
hielt, erwecdte er auch bei andern ein Intereſſe hierfür. Aus Allem 
geht hervor, daß es keine Selbſtüberſ<äßung oder Ueberhebung war, 
als er ſ<on Michaelis 1808 ſich bei Steinbart zum Examen prö trienwio 
meldete und nach deſſen Beſtehen die Univerſität verließ. Er war, 
wenn auch nicht au Wiſſen, doch an geiſtiger Selbſtſtändigkeit und in 
ſeinem ganzen Weſen tüchtig und kräſtig, und ſo eilte er denn der Hei- 
math zu, wo ihn bereits, auf die Empfehlung Hüllmanns, bei einem 
Herrn von Waldow zu Dannenwalde ein neuer Wirkungskreis erwartete. 
Wir begleiten den Freund auch dorthin. 
Es giebt Leute, die mit einem großen Kapital nichts anfangen 
können; Andere wiſſen mit einem kleinen Kapital viel zu gewinnen. 
Zu den Leßteren hat Harniſch gehört. Freilich kam dies zu dem Ka- 
pitale hinzu, daß er eine werdende Natur war, nicht eine fertige, jein 
ganzes Leben eine innere Arbeit, fein Lehren ein eigenes Lernen, jein 
Wiſſen zum Thun hinſtrebend, und aus dem Thun neue Fortſchritte 
im Wiſſen ſim erzeugend. Eben dieſen Sinn, dies Bewußtſein no< 
wenig gelernt zu haben, dieſen raſtloſen Trieb ſich zu bilden, zu wachſen, 
hat er auch ſeinen Schülern einzupflanzen gewußt. Und dies iſt denn 
auch, weshalb ich glaube ſo lange auc< bei ſol<en Lebensabſchnitten 
des theuren Mannes verweilen zu dürfen, die ſcheinbar inhaltsleer ſind, 
In Dannenwalde trat er in einen ihm ungewohnten Kreis der 
vornehmen Welt ein. Der Major von Waldow hatte in der preußi- 
ſc<en Armee gedient, und war auch no< in Preußen anſäſſig. Frau 
von Waldow war eine reich begabte Frau, nach Rouſſeau'ſ<hen Grund- 
ſäßen erzogen und in Rouſſeau'ſ<hen Jdeen lebend und daher für Har- 
niſch anregend. Praktiſcher Sinn und Rouſſeau'ſc<e Natürlichkeit, Halten 
auf Stand und vornehme Sitte und Herablaſſung begegneten ſich in 
der geiſtreichen, in der Nachbarſchaft und auc< am Strelitßijchen Hofe 
gern geſehenen Frau. Sie hatte ſhon den Lection8splan entworfen, auf 
welhem nach der damaligen Richtung äuch Aſtronomie, Mythologie 
Technologie und Mineralogie, Botanik und franzöſiſche Poeſie erſchienen. 
Harniſch ſtußte anfangs über dieſe Anforderungen, denen er genügen 
zu können verzweifelte; indeß ließ er ſich beruhigen, ging mit Eifer, mit 
Treue und, was die Hauptſache war, mit Erfolg an8 Werk und durfte
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.