Full text: Pädagogisches Archiv - 8.1866 (8)

) 
; 
i 
 
-- 464 - 
nicht verſchließen dürfen, daß die vaterländiſche Geſchichte nicht blos in 
den mittleren Klaſſen (dieſelbe iſt na< dem Normalplan für preußiſche 
Gymnaſien von 1856 zunächſt als Lehrgegenſtand für Tertia beſtimmt), 
ſondern auch in den oberen eine ganz ausnehmende Berüſichtigung 
bei dem Unterricht in der neueren Geſchichte verdiene. Das in Rede 
ſtehende Buh iſt für beide Lehrſtufen eingerichtet, durch die Verſchieden- 
heit des Dru>8 ſind die Lehrpenſa für dieſelben bemerklih gemacht. 
Die Auswahl des Stoffes iſt zwekentſprehend, die Darſtellung leicht 
. Und faßli<; die im Anhange befindlichen Tabellen erleichtern die Ueber- 
ſit und bieten dem Gedächtniß de8 Zöglings einen Anhaltspunkt. 
Der billige Preis des Buches dürfte bei der Brauchbarkeit der Verbrei- 
tung deſſelben Vorſchub leiſten. 
6. Geſchicht8-Curſus für die mittleren Klaſſen der Gymnaſien und Realſchulen. Ueber= - 
ſichtlich dargeſtellt von Dr. H. Köpert, Dritte verbeſſerte und vermehrte Auf= 
lage. EiSleben, 1865. Dru> und Verlag von G,. Reichardt. 177 S., 80. 
Preis 12 Sgr. 
Zn Form von Geſchichtstabellen, in denen die einzelnen Facta 
dur< weitere Zuſäte erläutert ſind, hat der Verfaſſer für die mittleren 
Klaſſen ein Hilfsbuch zujammengeſtellt, deſſen Brauchbarkeit, wie der 
Umſtand beweiſt, daß daſſelbe bereits in der 3. Auflage erſchienen iſt, 
von einer Anzahl von Shulmännern anerkannt worden iſt. Zn den 
unter dem Texte eingefügten Anmerkungen ſind dem Leſer Fingerzeige 
gegeben, welche Erzählungen zur Belebung des geſchichtlichen Vortrages 
er einzureihen habe. Referent würde ſeinen Schülern nur ein Ge- 
ſ<hicht8buch in die Hand geben, in dem der Verlauf der Begebenheiten 
in zujammenhängender Erzählung vorgetragen iſt; doch zweifelt er nicht, 
daß au<h ein Leſebuch in dieſer Geſtalt in der Hand eines geſchidten 
Lehrers ſich gut verwerthen laſſe. 
Sc<weidnit. Profeſſor Dr. I. Schmidt. 
1. Geographie fiir Handelsſchulen und Realſchulen von S. Ruge, Lehrer an der öff. 
Handels-Lehranſtalt zu Dres8den. Dresden. VU, und 245 S. 
Der Verſ. will keine reine Handels8geographie geben, weil den - 
Schülern der Handelsſchulen dazu die nöthige Grundlage an Kenntniſſen 
der allgemeinen Geographie fehle, Er betont das phyſiſ<e Moment 
und findet au< in den Grundlinien der Handel8geographie von Hopf 
die phyſiſ<e Geographie zu ſehr beſchränkt. Danach würden wir ein 
Lehrbuch der allgemeinen Geographie erwarten, bei welhem auf die 
Handelsgeographie eine beſondere Nücſicht genommen iſt. Wenn der
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.