Full text: Pädagogisches Archiv - 8.1866 (8)

 
  
TIT. Beurtheilungen und Anzeigen. | 
1. Ueber Knaben-Erziehung. Von I. W. Melcher, Oberprediger a. D. und Vorſteher 
einer Erziehungs-Anſtalt zu Freienwalde a. O. Berlin, Berlag von Max Böttcher, 
1865. 147. 80, /- 
Der Verfaſſer, früher Dberprediger, deſſen Lebensſchi>ſale einem 
Theile der Leſer des Pädagogiſchen Archivs wohl bekannt ſein dürften," 
bietet in dem vorliegenden Buche eine Reihe von Aufſäten über Knaben- 
Erziehung, bei deren Abfaſſung er durch ſeine beiden Söhne Wilhelm 
und Johannes, die beide bereits in ſelbſtändigen Arbeiten auf dem 
Gebiete der Schriftſtellerei ſiH verſucht haben, niht unweſentlich unter» 
ſtüßt worden iſt. Er bezweckte, ſich über das Thema, das er den Ab- . 
handlungen zu Grunde gelegt hat, mit dem größeren Leſepublikum zu 
verſtändigen. Die Hauptrubriken, in welche die Abhandlungen regiſtrirt 
ſind, tragen die Ueberſchriften: Erziehung und Anſtaltserziehung. im 
Allgemeinen, Erziehung zu beſtimmten Tugenden, das Körperliche, geiſtige 
 
EEBBildung, Erholung. Eine Menge Fragen, deren Erörterung für das 
 
Erziehungsweſen von beſonderer Bedeutung iſt, werden beſprochen und 
zum Theil in eingehender Weiſe behandelt. Unter der Rubrik „Erzie- 
hung zu beſtimmten Tugenden“ begegnen wir Abhandlungen, in welchen 
der Verfaſſer nachweiſt, wie man Zöglinge zur Wahrhaftigkeit, zum 
Gehorſam, zur ſittlichen Freiheit und Selbſtändigkeit, zur Dankbarkeit 
erziehe. Zn dem Abſchnitt, welcher die Aufſhrift trägt: „Das Körper- 
liche“, äußert er ſi über die Wichtigkeit der körperlihen Pflege, über - 
die körperliche Uebungen, über Abhärtungen und Gliederſtärkungen und 
andere Gegenſtände mehr. Ebenſo werden in den übrigen Abſchnitten - 
mehrere Themata behandelt, die wohl geeignet ſind, ein ernſtlihes Nach- 
denken des Pädagogen in Anſpruch zu nehmen. Die Auffäße zeugen von 
einem beſonnenen, ruhigen Urtheile; die Darſtellung bewegt ſich in einer 
leicht faßlihen Sprache, wie ſie zur Verſtändigung mit einem größeren | 
Leſepublikum wohl geeignet iſt. Referent kann dieſelbe daher einem 
weiteren Kreiſe zur Berüdſichtigung wohl empfehlen. = 
2. Lehren der Erfahrung für <riſtlice Land- und Ärmen-Schullehrer. Eine Anleitung 
zunächſt für die Zöglinge und Lehrſchüler der freiwilligen“ Armen-Schullehrer-Anſtalt . 
in Beuggen, von Chriſtian Heinrich Zeller, Sculinſpector. Vierte durc<-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.