Full text: Pädagogisches Archiv - 22.1880 (22)

-- 214 -- 
dürfte der Punkt nicht fehlen (zu Nr. 7 S. 249). Einigen hiſto- 
riſchen Stü>en ſind Fragen (ſog. Queſtionnäre) beigefügt, woran 
ſich die Schüler gegenſeitig üben ſollen, wie der Herau8geber S. IV 
meint. (E8 wäre dies allerdings eine weitere Belebung des Unter- 
rihtes, und bliebe ja keinem Lehrer verwehrt, ſi< dieſer Fragen eben- 
falls zu bedienen und neue zu bilden (nur müßte er dabei etwas 
korrekter verfahren, als es S. 32 Nr. 32 geſchehen: With whom did 
England make its firsgt commercial treaty?) Daß aber die am 
Schluß beigefügte Karte von England, nach des Herausgebers8 eigenem 
Geſtändniß (S. IV), nur „faſt“ alle im Buc<he vorkommenden Orts- 
namen enthält, iſt reht zu bedauern. Sol<he Beigaben, dur< die „der 
Unterricht an Anſchaulichkeit und Gründlichkeit gewinnen“ ſoll, ſind 
wahrhaft dankenswerth und gereichen jedem Schulbuc<he zur Zierde 
und Empfehlung; aber ſie dürfen nicht ſelbſt den Makel der Ungründ« 
lichkeit an ſich tragen, indem ſie den Schüler unter zehn Fällen 
zweimal im Stiche laſſen! Endli< wären no< die Druckfehler zu 
erwähnen, die in dem betreffenden -- übrigens ſc<hon ziemlich reich- 
haltigen =- Verzeihniß S. 343 u. f. keine Aufnahme gefunden. 
S. 15 o. 6 und Nr. 19 lrongides ſt. lronside, S. 23 viertletzte Zeile 
v. Nr. 25 A last ſt, At last, S. 26 lette Zeile v. Nr. 27 acces- 
Sary ſt. =-ory, S. 51 Nr. 53 with the 80vereign as its head ſt. at 
its head, S. 70 und 8 Langside ſt, Longside. -- Großer Dru> 
und ſchönes Papier gereihen dem Buche zu weſentliher Empfehlung. 
2. Specimens of English Proge and Poetry Selected and Arranged for th6 
Use of Schools and Private Tuition by L. Fritze. Magdeburg. 
Baengch 1879, 3 M. 
Wenn auch das Bedürfniß, welches durch dieſe Auswahl befriedigt 
werden ſoll, kein ſo fühlbares war, wie es ſi< der Heraus8geber vor- 
geſtellt zu haben ſcheint, ſo erfüllt dom das Bu< den Zwe, dem es 
dienen ſoll, in ſehr dankenswerther Weiſe. Es8 enthält zunächſt von 
S. 1-- 123 (gr. 8. ſehr ſchöner Dru) eine kleinere Anzahl == 12 -- 
proſaiſc<he Stü>e, die alle etwas Abgeſchloſſenes bieten und den Leſer 
in angenehmſter Weiſe theils belehren, theils unterhalten. Die erſten 
vier Nummern ſind aus Di>ens', Hume's und Macaulay's Geſchic<hts8- 
werken genommen und behandeln beſonders intereſſante Abſchnitte der
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.