Full text: Pädagogisches Archiv - 22.1880 (22)

-- 387 = 
die Bekanntſ<aft mit den Hauptregeln der Enkliſi8, die ihm an Bei- 
ſpielen mit den al8 Vocabeln gelernten Formen 28oxt und eiot und 
mit dem Perſonalpronomen oder Pronomen indefinit. genügend illu- 
ſtriert werden können. Die Belaſtung ſeines Gedächtniſſes dur< die 
Reihe der enklitiſhen Partikeln, Conjunctionen und Adverbien, ſowie 
der erſt in Tertia zu erlernenden Jndicativformen von pyzut halten 
wir aus mehr als einem Grunde für ungerathen. Ebenſo ſcheint uns 
hier noZm die für den Anfänger ſc<wer verſtändli<he Regel über die 
Anaſtrophe entbehrlih. Auf der andern Seite wäre es vielleicht 
wünſjc<enswerth geweſen, wenn die Paradigmen der zweiten Declination 
(beſonders die Neutra) -no< um einige vermehrt wären, da die O-De- 
clination mehr, als die erſte geeignet erſcheint, an ihr dem Schüler die 
Accentregeln zur Anſc<haung zu bringen und einzuüben, und es deshalb 
vielleicht überhaupt vorzuziehen iſt, ihre Erlernung der der A-Declina- 
tion vorangehen zu laſſen. Sonſt zeigt ſic<ß ſowohl in der Wahl, als 
in der Anordnung der Muſterwörter aller drei Declinationen der prak- 
tiſ<e Bli& der Verf., der ſim in der ganzen Anlage dieſer kleinen 
Formenlehre documentiert, - Nur die Behandlung der Adjectiva auf 
05, &, ov und 05, 7), 0» I<eint dem Nef. allzu zerriſſen zu ſein, indem 
die betr. Bildungsregeln in vier verſchiedenen Paragraphen theils 
unter der erſten, theils unter der zweiten Declination aufgeſtellt ſind, 
während es doh am natürlichſten war, ſie in einem beſonderen Abſchnitte 
nah der zweiten Declination zu behandeln. Jm Uebrigen ſind die 
unter den einzelnen Declinationen über die Flexion der Nomina gege- 
benen Bemerkungen präcis und leicht verſtändlich. Jedoch hält es Ref. 
von pädagogiſchem Standpunkte aus für nicht gerathen, dem Schüler für 
einzelne Formen eine doppelte Erklärung zu geben, wie es ein Mal 
die Herrn Verf. thun, indem ſie die Accuſativformen im Plural der 
Subſtantiva auf vs, avs, ovgs, alſo x0vs (ix3v8 u. ſ. w. einmal als 
dur< Contraction entſtanden erklären, dann wieder die urſprünglichen 
Endungen auf ys alſo (x>vvs, s6ovvs u. [. w. zurückführen. Bei der 
Lehre vom Verb ſind ebenſo wie bei der Declination die Reſultate der 
modernen Sprachforf<ung materiell in bejonnener und maßvoller Weiſe 
verwerthet, in der Form der Behandlung ſind die Verf. der alten 
Grammatik gefolgt, indem ſie die einzelnen Kategorien der Verba auf 
-o (Pura, Muta und Liquida) nacheinander und nicht nach den Tempus- 
ſtämmen neben einander behandeln. Ref. kann aus praktiſchen Gründen 
dieſer Methode nur beiſtimmen, bedauert indeß, daß vielleicht de3halb 
25*
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.