Full text: Pädagogisches Archiv - 22.1880 (22)

-- 534 =--=- 
das Studium des Mittelhochdeuti<hen, und beſonders dasjenige Wal- 
ther8, lieb und angenehm zu machen. Für ihn bieten die Anmerkungen 
eine reihe Fundgrube der Erklärung, ohne doch den Lehrer in ſeiner 
Thätigkeit zu beengen. Das Wörterbuch bietet in knapper Form das 
dem Anfänger nöthige Material. Sehr angenehm iſt es, daß im An- 
hange auch Probeſtüfe von Walthers Schülern Uirih von Singen- 
berg, Leutold von Seven, Rubin, Walther von Meß, Rudolf dem 
Screider, Reinmar von Zweter, Bruder Wernher, dem Marner, 
Reinmar von Brennenberg, Sigeher, dem Meißner und dem ſogen. 
Seifried Helbling gegeben find. Die aus Walther ſelbſt gebotene Aus8- 
wahl dürfte, in Anbetrac<t des Zwe>es des Buchs, dur<weg Billigung 
finden, und man wird nichts vermiſſen, was man gerne den Schülern 
bieten möchte. Die Quantitätsbezeihnungen ſind ſorgfältig und der 
Dru klar. Auf die kritiſ<en« Grundſätze einzugehen, nach denen der 
Herr Verfaſſer verfuhr, enthalte iH mich billig an dieſer Stelle, nur 
das eine möchte ic< hervorheben, daß da8 Buch, wofür ſchon der Name 
des bekannten Germaniſten bürgt, der es verfaßt hat, allenthalben zu 
weiterem und eingehenderem Studium des Dichters anregt. Noch 
mache im auf die Einleitung aufmerkſam, welche einen LebenSsabriß 
und eine Charakteriſtik des Dichters bietet. Troß des reichen Jnhalts 
wird das Buch zu dem billigen Preiſe von 1 M., oder in Pappband 
von 1 M. 10 Pf. verkauft. Wie der allgemeine Titel: „Sc<hulaus8- 
gaben deutſcher Klaſſiker mit Anmerkungen“ beſagt, ſollen na<9 dem 
erſten Bande noF9 andere erſcheinen, und hoffentlih läßt uns Herr 
Profeſſor Bechſtein nicht zu lange darauf warten: es liegt ein wirk« 
liches Bedürfniß vor. Vor allen andern wäre das Erſcheinen einer 
“ AusSwahl von Hartmann von der Aue wünſc<henswerth. J<H bin feſt 
überzeugt, daß jedem Kollegen vas Unternehmen ho<willkommen ſein 
wird: man prüfe nur ſelbſt. 
Altona, im April 1880. Dr. Paul Piper, 
Oberlehrer an der Realſchule. 
Lehrbuch der analytiſchen Geometrie des Punkte8, der Geraden und der Kegel: 
ſchnitte, dann der Strahlbüſchel und Punktreihen (projektiviſche Geometrie) 
mit Uebungs8aufgaben von Wilhelm Friedrih Schüler, Rector der k. 
Realſchule in Freiſing. Mit vier Tafeln in Steindru>, München. Theodor 
AFermann. 1879, XU. 240 S. 
Cin neues Lehrbuc< der analytiſchen Geometrie zu ſchreiben, iſt 
ſtet3 eine gewagte Sache, da es an guten Büchern dieſer Art nicht
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.