Full text: Pädagogisches Archiv - 22.1880 (22)

I. Abhandlungen. 
Aufgaben zur Einführung in die aſtronomiſche Geographie. 
Die nachſtehenden Aufgaben bilden den vorläufigen Abſchluß einer 
Reihe kleinerer Arbeiten, die den Zwe> haben, den mathematiſchen 
Unterri<t zum Mittelpunkte derjenigen Unterrichtsfäher zu machen, 
welche fich, wie jener, mit Raum und Zahl beſchäftigen. Unter dem Aus- 
drude „Mittelpunkt“ kann man ſi< ſehr Verſchiedenes vorſtellen, 
und e8 hat de3halb Jeder, der ſim deſſelben bedient, das Recht aber 
auch die Pflicht, feſtzuſtellen, in welhem Sinne er das Wort gebraut. 
„3< will hier nicht des Weiteren auseinanderſezen, wie der Begriff in 
dem hier angewandten Sinne ſich aus der geometriſ<hen Bedeutung des 
Mittelpunktes herleitet, ſondern kurzweg angeben, welcher Gedanke bei 
den früheren Sammlungen von Aufgaben und bei der vorliegenden 
Sammlung für mich der leitende geweſen iſt. 
Der mathematiſche Unterricht in den höheren Schulen hat einen 
dreifa<en Zwe>:; der Schüler ſoll eine Gedankenreihe bi8 zu ihrem 
Abſchluſſe ſelbſtändig durchdenken lernen und ſich an dieſe Art geiſtiger 
Thätigkeit gewöhnen. Dieſe Aufgabe fällt hauptſählih dem Unter- 
richte in der ebenen Geometrie und in der Löſung von Aufgaben aus 
dieſem Gebiete zu. 
Die Stereometrie betrachtet die Körper nach einem doppelten Ge- 
ſiht3punkte: Sie lehrt die Inhaltsbeſtimmung und entwielt die Be- 
ziehungen räumlicher Gebilde zu einander. Na der Einrichtung der 
Aufgabenſammlungen und nach den in den Jahresberichten mitgetheilten 
Aufgaben für die Abgangsprüfungen zu ſchließen, wird der rechnende 
Theil der Stereometrie gegen denjenigen, der die Ausbildung der 
RaumanſhHauung ſich als Aufgabe ſtellt, vielfa< über Gebühr begün- 
ſtigt. An den Schülern muß ſic< das empfindlich rächen. Wie die 
täglihe Erfahrung lehrt, iſt es ihnen im ſpäteren Leben entweder nur 
mit ungeheurer Anſtrengung oder gar ni<t mehr möglich, ſich in einen 
Gegenſtand hineinzuarbeiten, der die Fähigkeit und Fertigkeit erfordert, 
räumliche Gebilde ſich vorzuſtellen.- 
Die Ausbildung des Raumſinns iſt die gemeinſame Aufgabe der 
Pädagogiſches Ar<iv. Band XXI], (9.) 1880. 39 
ö
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.