Full text: Pädagogisches Archiv - 23.1881 (23)

-- 480 -- 
Wir haben no< einiges über das von Herrn Baurath Sauter 
na<g Plan und Ausführung vollendete Stuttgarter Realgymnaſium zu 
jagen. Das Gebäude, deſſen Facade die wirkung38vollen Formen der 
tlaſſiſm<en Renaiſſance mit unverkennbarer Anlehnung an die helleniſchen 
Muſter zeigt, iſt in Hufeiſenform mit 3 Sto>werken (Erdgeſc<oß 
und 2 Sto>werke) und mit Aus8nahme des erhöhten doppelbündigen 
Mittelbaues der Vorderfront, einbündig angelegt. Die an der Linden- 
ſtraße der neuen Garniſonskir<e gegenüberſtehende Hauptfront des 
Gebäudes hat eine Länge ven 59 m, die Seitenflügel eine Länge von 
je 44,6 m. Im Hofe befindet ſich eine 21 m lange und 15 m breite 
Turnhalle von Baclſſtein, an dieſelbe angelehnt ſind die Schüler-Aborte, 
die durc; bedeä&te Gänge mit dem Hauptgebäude verbunden ſind. 
Zwiſhen Turnhalle und Hauptgebäude iſt noh ein ausrei<ender Hof- 
raum für die Bewegung der Schüler in den Zwiſchenpauſen vorhanden. 
Das Gebäude iſt für 1200 Schüler berechnet und enthält in ſeinen 
3 StoFwerken 29 Lehrzimmer mit 1655 qm Flächengehalt, 1 amphi- 
theatraliſ< gebautes Lehrzimmer für Naturwiſſenſ<aften, 3 Zeichen- 
jäle, 1 Zimmer für die phyſikaliſjc<e Sammlung, 1 Sammlungszimmer 
für Mineralogie, Botanik und Geologie, 1 <emiſches Laboratorium, 
1 Bibliothekzimmer, 1 Vorſtandzimmer, 1 Conferenzzimmer, 1 Regiſtra- 
turzimmer, 1 großes Arbeitszimmer für die Lehrer, 4 kleinere Lehrer- 
zimmer, 1 Feſtſaal und die erforderlihen Nebenräume, Wartezimmer, 
Magazin, Lehrerabtritte, Karzer, ein Reſerve-Lehrzimmer u. |. w. In 
Souterrain befinden ſi< die Wohnung des Sculdieners, mehrere 
Experimentirräume, Kohlenkeller und die nöthigen Räume für die ſehr 
ingeniöſen, aus der bekannten Werkſtätte von Schulz in Winterthur 
hervorgegangenen Heizung3- und Ventilations-Anlagen Für ſämmt«- 
lihe Lehr- und Schulräume iſt Dampfluſtheizung mit Pulſion einge- 
richtet, während die übrigen Lokale Ofenheizung erhalten. Die Koſten 
ſind veranſchlagt: 
für das Hauptgebäude (incl. 49,000 Mark für die Centralheizung) 
Woo eos er re re 0 + + .- 716,800 Mark 
für innere Ausſtattung, Turnhalle 2,. . . . = 127,000 „,, 
für Grunderwerbuing u - - - 25,000 „, 
zuſammen 868,800 Mark. 
Der Gang durch das Gebäude, welchen anläßlich der Einweihung 
die eingeladenen Gäſte unter Führung des Baumeiſter8 und des Rec- 
tor8 unternahmen, überzeugte ſie, mit wel<her Sorgfalt und Umſicht 
 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.