Full text: Pädagogisches Archiv - 23.1881 (23)

-- 495 = 
brauchten anj<ließt, während beſondere weitere Uebungsaufgaben hier 
no< fehlen. Der zweite Theil hehandelt zunächſt auf 83 Seiten die 
Lehren der ſog. neueren Geometrie (Transverſalen, harmoniſche Theie 
lung, Bole und Bolaren, Aehnlichkeit3punkte) im Weſentlihen nach 
älterer Methode, ſowie die Berührungs8aufgaben de8 Pappus und 
Apollonius, die algebraiſchen Eigenſchaften der Kreiſe am Dreie> und 
andere algebraiſch:geometriſche Berehnungen. Der geſammte übrige 
Zuhalt des zweiten Theiles iſt dann wieder mit 208 Seiten bloß der 
Auflöfung von Aufgaben zugewendet, Zunächſt wird die algebraiſche 
Analyſis gelehrt und auf 12 ausgeführte Beiſpiele angewendet, dann 
folgen 170 Aufgaben mit geometriſcher Analyſis ohne Proportionen, - 
212 Aufgaben mit Proportionen und 53 Aufgaben mit algebraiſcher 
Analyſis, bei denen ſämmtlich die Analyſis ausgeführt iſt; bei ein- 
zelnen finden ſi) auch Bemerkungen zur Determination. Nachdem 
dann no<g 60 Aufgaben zu algebraiſch-geometriſchen Berechnungen mit 
den Reſultaten und faſt dur<weg auc< den vollſtändigen Auflöſungen 
angegeben worden, macht eine Behandlung des Malfattiſchen Problems 
nach Steiner und Adams den Schluß. 
Daß die Aufgaben mannichfaltig und überhaupt gut gewählt ſind, 
läßt ſim im Voraus von dem Mit-Verfaſſer der bekannten Aufgaben- 
Sammlung von Gandtner und Junghans erwarten. Die betreffenden 
Partieen des Buches können in gewiſſem Sinne als ein Commentar 
zu dem leßteren Werke betrachtet werden, jedoeh mit unabhänziger 
Auswahl und Anordnung der einzelnen Aufgaben. Auch die gewählten 
Bezeichnung3weijen der gegebenen Stücke ſind nicht überall dieſelben. 
Für alle, denen eine eingehende Unterweiſung in der Behandlung 
planimetriſ<er Aufgaben erwünſcht iſt, oder welche für die Zwee der 
Schule einer genügend umfangreichen mit den fertigen Auflöſungen, 
bezw. Analyjen verſehenen Sammlung bedürfen, wird jedenfall8 das 
vorliegende Buch eine erwünſchte Gabe ſein; für den Gebrauch der 
Schüler ſelbſt müßte natürlich neben demſelben noch eine andere Samm- 
lung vorhanden ſein, welcher die nöthigen Aufgaben ohne beigefügte 
eingehende Hülfsmittel entnommen werden könnten. 
An Einzelheiten hat Reſerent wenig zu bemerken gefunden. So 
würde es z. B. wünſchenswerth ſein, wenn in der Anleitung zur alge- 
braiſhen Analyſis nicht bloß einzelne Formen der quadratiſchen Gleichung 
(z. B. X? + ax = + bd), ſondern die allgemeine Form x? IE ax => 
FE db. c mittelſt des Kreiſes behandelt wäre.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.