Full text: Pädagogisches Archiv - 23.1881 (23)

.... 44 == 
ſchließlich temporal (daneben kommt au< autant que in temporaler 
Bedeutung vor). 
Nach p. 148, Anm. 2, wird &est a moi ohne Unterſchied der 
Bedeutung mit de oder ä conſtruirt; do< ſei 4 häufiger als- de. 
Antonin Roche (Gramm. fr.) macht jedoch ausdrü&lich einen Unter- 
ſhied: C'est ä vous 4 repondre (&'est 4 votre tour), c'est 4 vous 
de repondre (&'est votre droit, votre droit de repondre). Dieſe 
Unterſheidung macht einen ziemlich überzeugenden Eindru>; iſt ſie 
richtig, ſo wäre die Stelle bei Montesquieu incorrect. | 
Die vier leßten Seiten enthalten anhangs8weiſe einige Randbemer- 
kungen aus einem im Beſiß Friedrichs des Großen geweſenen Exem- 
plare naß der Ausgabe der Considerations von Charvet (Paris, 
Naton, 1879), und zwar in der eigenen Orthographie des Königs. 
Der gereifte Schüler wird ſie mit Intereſſe leſen. Jnhalt und Stil 
der Proben ſind eben ſo gediegen, als, wie bekannt, die Original- 
Orthographie Friedrichs mangelhaft war. In leßterer Beziehung ſind 
fie freilih bei Weitem no< nict das Schlimmſte, was Friedrichs 
Manuſcripte aufweiſen. Der königlihe Scriftſteler wandte dieſem 
Punkte bekanntlich keine beſondere Aufmerkſamkeit zu, und daß die Ortho- 
graphie der modernen Sprachen ihre ſehr großen Schwierigkeiten hat 
und ſtete Uebung und fortwährende Aufmerkſamkeit erfordert, wird 
jeder Sachkenner zugeben. Was wird heutzutage der Jugend nic<t Alles 
zugemuthet, allein durch die Aneignung der franzöſiſ<en und der eng- 
liſhen Orthographie neben der deutſ<en! Das rein Formelle nimmt 
ohne Zweifel einen erheblichen Theil der Lernkraft in Anſpru<. Dies 
iſt die mehr verſtandbildende Seite des Sprachenlernens, die höheren 
Zwede deſſelben beanſpruchen vorzugsweiſe eine geiſt- und gemüthbil- 
dende, vielſeitig anregende Lectüre. Eine ſolche ſind die Considerations 
unzweifelhaft, und die gediegene Mayerſc<e Bearbeitung derſelben kann 
nur dazu beitragen, die darin enthaltenen geiſtigen Shäte der reiferen 
Jugend vollſtändig zu eigen zu machen. 
Die zehnte Lieferung repräſentirt eine danken8werthe Erwei- 
terung des für die Schule geeigneten Leſeſtoff8, indem ſie F. Guizot's 
Histoire de France raconte 4 mes petits-enfants acht geſhidt aus- 
gewählte BruchſtüFe aus der älteren Geſchichte (bis auf Klodwig) ent- 
nimmt. Die Räeeits historiques ſind für Ober-Tertia und Unter- 
Secunda vortrefflih geeignet und können auf die Förderung der 
Sprach- und Geſchichtskenntniß nur höchſt günſtig einwirken.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.