Full text: Pädagogisches Archiv - 23.1881 (23)

= 631 == 
Darſtellung zu nähern verſu<ht; gewichtiger erſcheint uns no< für die 
eigentlihen Zwecke der Bildung die Kenntniß der Geſchichte ſelbſt und 
ſo dürfen wir von dieſem Standpunkte aus die Geſchichten aus Livius 
der Aufmerkſamkeit aller derjenigen empfehlen, welche ſi< für die 
Bildung auf Real- oder Gewerbeſ<hulen intereſſiren. Und mit um ſo 
beſſerm Rechte, als die Erzählung ſelbſt ni<t3 zu wünſchen Übrig läßt. 
Die Sprache, in der ſie gegeben wird, iſt ſelbſtverſtändlic< die des ge- 
bildeten Deutſchland ; keine Nachahmung lateiniſcher Wendungen, keinerlei 
Künſtelei des Aus8dru>es. Das war auch ſ<on des8halb nöthig, weil 
die Lücenhaftigkeit des Livius Ergänzungen aus Appian, Dionyſios, 
Polybios8 nöthig machte und nur durch gleihmäßige Verarbeitung die 
Einheit des Tones gewahrt werden konnte. Die Sprache macht einen 
überall ſorgſamen und correcten Eindru>, die Veränderungen gegen 
die erſte Auflage ſind gering, nur einzelne Ausführungen der Ver- 
faſſungszuſtände ſind gegen neue geſ<hichtlihe Züge mit Recht vertauſcht, 
Eine angehängte Zeittafel dient zur Ueberſiht des ZJInhaltes, könnte 
jedo< no< einige Daten mehr enthalten. Dann finden ſich aufklärende 
Notizen über die berühmteſten Schriftſteller, Ueberſihten über Münzen, 
Maße, Gewichte, Worterklärungen lateiniſcher Kunſtaus8drü>e und drei 
Karten, ein Plan von Rom, eine Karte von Latium, die freilich nur 
„die Orte enthält, ohne ein Bild des Terrains zu geben, und eine 
Karte der weſtlihen Hälfte der Mittelmeerländer,. 
Gewiß wird ſi< das Buc< an immer neuen Schulen einbürgern, 
wie e8 an mancher ſj<on mit Nußen gebrau<t wird. Au als ein 
inſtructives Leſebuch für Liebhaber ernſterer hiſtoriſ<her Lectüre, die 
der Schule längſt entwachſen ſind, kann es mit Fug empfohlen werden. 
Bremen. Dr. Emil Breuning, 
Lehrer an der Hauptſchule. 
1 Gandtner, Dr. J. O., Elemente der analytiſchen Geometrie für den 
Schulunterricht bearbeitet. Fünfte Auflage, heraus8gegeben von E. Gruhl, 
Director der Realſchule 1. O. zu Barmen. Berlin 1881, Weidmannſ<e 
Buchhandlung. 92 S. 8. Preis 1 Mark. 
Da die neue Auflage keine größeren und weſentlichen Verände- 
rungen gegen die vorhergehenden aufweiſt, ſo kann auf eine ausführ- 
liche Beſprechung dieſes in den betheiligten Kreiſen wohl hinreichend 
bekannten Lehrbuches verzichtet werden. Wir beſchränken uns daher 
auf die nachſtehende kurze Charakteriſtik für ſolc<e Leſer, denen das
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.