Full text: Pädagogisches Archiv - 29.1887 (29)

-- 203 -- 
aut8gewählt nach zwei Geſichtspunkten : immer iſt e8 einer der beiden 
Grundzüge des deutſchen Nationalc<harakter8, der zur Erſcheinung kommt, 
das deutſche Gemüt mit feinem Glauben und feiner Treuherzigkeit, oder 
die heldenhafte Tapferkeit. Nicht zum Schaden überwiegt das erſte 
Element, denn wohl hat der Krieg ſeine Ehre, aber er iſt und ſoll eben 
jein doh nur immer eine Epiſode im Volksleben. Wir ſind keine 
Spartaner und wollen es nicht ſein, auch nicht im Spiegel der Dicht- 
kunft. Beſonders geeignet iſt dieſe Gedichtfammlung == und da38 iſt 
der Grund, we8halb ich fie in dieſem Blatte beſpreche =“- zur Verwendung 
im geſchichtlichen und beſonder8 im deutſchen Unterricht, Jeder Lehrer 
des Deutſchen kennt die Qual der Wahl, wenn an den patriotiſchen 
Gedenktagen deklamiert werden foll; man kann doch nicht jedes Jahr 
wieder „die Glocken von Turm zu Turm klingen laſſen.“ Da bietet 
denn der, Verfaſſer eine ganze Reihe von ernſten und heiteren Gedichten, 
die zur Abwechſelung bei ſolcher Gelegenheit vorgetragen werden können. 
Auch ein alter Schwank, der im Hausro> der Proſa uns recht gut be- 
kannt iſt, iſt wie neu willkommen, wenn er im Feiertagskleide der Poeſie 
ſich uns noch einmal vorſtellt. Die Verſe fließen dem Verfaſſer leicht; 
es ſind aber nicht nur Verſe, die er gibt: er weiß poetiſch zu er- 
zählen, und das iſt viel. Die Ausſtattung iſt gut, und es eignet ſich 
deShalb das Buch auch zu Präntien, 
Stettin. Juergens. 
Dammer, Dr. O., Der Naturfreund. Anleitung zur wiſſenſchaftlichen Beſchäfti- 
gung im Hauſe und im Garten für Freunde der Naturwiſſenſchaft, bejonder8 
auh für die reifere Jugend. Berlin und Stuttgart, W, Spemann, 
Nicht flache populäre Belehrungen über ältere oder neuere Ergeb- 
niſſe der Wiſſenſchaft, auch nicht eine Anleitung zu phyſikaliſchen und 
anderen Spielereien bietet der Inhalt dieſes Buches, ſondern eine aller- 
dings für Dilettanten berechnete Anleitung zu wirklich nußbringenden 
Verſuchen und Beobachtungen. Der Verfaſſer, welcher neuerding8 die 
Leitung der bekannten naturwiſſenſchaftlichen Zeitſchrift „Sumboldt" 
übernommen hat, gibt in klarer und hinreichend eingehender Weiſe dem 
Freunde der Naturwiſſenſchaft auf verſchiedenen Gebieten derſelben die 
erforderlichen Belehrungen, welche ihn bei gründlichem Studium des 
Buche3 zum Erwerb einer praktiſchen Grundlage für ſpätere wirklich 
wiſſenſchaftliche Arbeiten befähigen. Zahlreiche Holzſchnitte, welche zum 
Teil bekannten Werken entnommen ſind, erhöhen die Brauchbarkeit des
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.