Full text: Pädagogisches Archiv - 29.1887 (29)

 
L. Abhandlungen, 
Zur Methodik des Unterrichts in der Stereometrie und in der 
darſtellenden Geometrie, 
Unter beſonderer Bezugnahme auf Dr. Guſtav Holzmüller, Direktor der königl. 
Gewerbeſchule zu Hagen: Einführung in das ſtereometriſc<e Zeichnen, 
Mit Berückſichtigung der Kriſtallographie und Kartographie, 
Leipzig, B. G. Teubner, 1886. 102 S., 16 Tafeln. 4,40 Mk. 
Das Werk zerfällt in drei Abſchnitte, von denen der erſte die Dar- 
ſtellung von ebenflächigen Gebilden in Parallelprojektion, der zweite von 
Gebilden mit krummen Flächen in derſelben Prozektionsart, der dritle 
einiges über Zentralprojektion und Malcrperſpektive enthält. 
In kurzer Einleitung wird der Begriff der Parallel= und Zen- 
tralprojektion eine8 Körpers auf eine Ebene ſehr anſchaulich erklärt als 
der vom Körper (Drahtmodell) bei Anwendung paralleler oder zentraler 
Beleuchtung auf die Reißbrettebene geworfene Schatten. Aus der Ge- 
ſtalt de8 letzteren werden einige zum Zeichnen beſonders wichtige Geſetze 
herausgelejen. . 
Im 8 1 des 1. Kapitel 3 wird nun ſofort zur Löſung beſtimmter 
Aufgaben geſchritten über den Würfel und jeine Kombinationen, und 
zwar in ſchiefwinkliger Projektion8art. Feſtgeſeht wird hierbei für 
die zur Bildfläche ſenkrecht ſtehenden Kanten eine Verkürzung auf */3 
und ein Neigung3winkel von 30* gegen die Horizontale, um möglichſt 
anſchauliche Bilder zu gewinnen und bekannte Übelſtände zu vermeiden, 
die bei der (auch häufig getroffenen) Wahl von ?/z und 45* aufzutreten 
pflegen. Der Würfel wird. in gerader Anſicht und übere> dargeſtellt, 
abgekantet, abgeſtumpft und zum Pyramidenwürfel (im beſ. Falle Gra- 
natoöder) erweitert. Jetzt wird die rechtwinklige Projektion (nach 
Grund= und Aufriß) eingeführt, der Würfel wieder in verſchiedenen Lagen 
gezeichnet, und das Weſen der allgemeinen axonometriſchen Darſtellung 
erläutert unter Zugrundelegung eines Gaußſchen Satzes. Dieſelben Auſf- 
gaben werden nun für den Achtflächner und Vierflächner (leizterer wird 
auch als Halbflächner des erſteren dargeſtellt), ſowie für den Fünfe>- 
Pädagogiſc<e3 Archiv. Band XXIX (7,) 1887, 98
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.