Full text: Pädagogisches Archiv - 36.1894 (36)

-- 336 -- 
3. Die Feldzüge des Druſus. 12--9 v. Chr. 
4. Die Varusſchlacht. 9 n. Chr. 
5. Die Rachezüge des Germanicus. 14--16 n. Chr. 
6. Anfänge der deutſchen Offenſive. 166---180. . 
7. Neue Stammverbindungen: Franken, Sachjen, Alemannen, 
Thüringer und (ca. 500) Bayern. " 
8. Eroberung der Rhein- und Donauländer und Kämpfe bis zum 
1. Einfall der Hunnen. 375. 
9, Die durch die Hunnen veranlaßten Wanderungen bis zum 
2. Einfall der Hunnen unter Attila. 451. 
10. Wanderungen und Kämpfe bis zum Untergang des weſtrömiſchen 
Reiches. 476. | | 
1. Periode: 
Germaniſche Staatenbildungen. 
Von 476 bis ca. 776, 
1. In Jtalien: a) Odoaker. 476--493. 
b) Oſtgoten. 493-555. 
6) Longobarden. 568--774., 
29. In Südweſteuropa: Das weſtgotiſche Reich in. Spanien und 
Südfrankreich. ca. 420-711. 
Der Jölam bedroht die europäiſche Kultur und die <riſtliche Kirche. 
3. In Nordafrika: Vandalenreich. 439--534. 
4. In Nordweſteuropa: 1. England : 
2) die 7 augelſächiſchen Reiche 449 bis zu ihrer Ber- 
einigung 827. | 
b) Einfall der Dänen. ca. 1000. 
c) Einfall der Nordmannen. 1066, 
2. Das Frankenreich. 481-776. 
(Die Miſſion unter den Deutjchen.) 
111. Periode: 
Begründung und Anfänge de3 deutſch-römiſchen Reiches. 
Von ca. 776-950. 
1. Zeitalter Karls des Großen: 
a) Durch die Sachſenkriege Begründung des „deutichen“ Reiches. 
b) Karl ſeit 800 Rechtsnachfolger der römiſchen Kaiſer. 
6) Da38 ganze Reich nach fränkijcher Verwaltungsart organiſiert, 
und die Sendboten eingejeßt. 
d) Grenzſchuß durch die Marken.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.