Full text: Pädagogisches Archiv - 55.1913 (55)

520 .. Rundgochau, 
3. Elternhaus und. Schule. Von den Referenten geien genannt: Prof, Dr. Meumann- 
Hamburg, Prof. Dr. Cohn-Freiburg, Frl. Dr. Kämpf-München, Prof. Dr. Wychgram- 
Lübeck, Dr. A. Fischer-München, Frl. Dr. Gertrud Bäumer-Berlin, Prof. Dr. Wei- 
mer-Bieberich. = 
Mit dem Kongreß wird eine , wiggengchaftliche Ausgstellung zur vergleichenden 
-Jugendkunde der Geschlechter verbunden gein, deren Leiter Prof. Stern gein wird. 
Alle den Kongreß betreffenden Anfragen, Zuschriften und Anmeldungen werden 
'exrbeten an die Zentralstelle des Bundes für Schulreform, Hamburg 36, 
Fuhlentwiete 34, alle Zahlungen an den Kagsgenführer Prof. Dr. K. Umlauf Hamburg, 
Freiligratbstr. 22 oder Postscheckkonto 397, Hamburg 11. . 
. Der Preis für die Teilnehmerkarte ist auf 8 Mark (für die Mitglieder des Bundes 
'auf 6 Mark) festgesetzt worden. Für Familienangehörige werden Anschlußkarten zum 
Preise. von 3 Mark ausgegeben. 
- Ein Vorbericht zu den Kongreßverhandlungen wird allen Teilnehmern, deren Mel- 
dung bis zum 1. September in der Zentralstelle oder bei dem Kaggenführer vorliegt, 
kostenfrei vom Verlage -B. G. Teubner in Leipzig zugesandt werden. Der Kongreß- 
bericht (Vorträge und Verhandlungen) wird den Kongreßteilnehmern | im Januar 1914 
zugestellt werden. - | 
Das endgültige Frogramm kommt mit den Teilnehmerkarten Zur Vergendung. 
zw * . | 
. ! * “ ; - . 
Der XIV. Internationale Kongreß gegen den Alkoholismus wird vom 
22.---27. September in Mailand tagen. Die letzte Sitzung wird zich auch mit der 
alkoholgegnerischen Erziehung, gowie mit der Vorbereitung des Lehrpersonals zum 
Alkoholunterricht befassen; über dieges Thema wird Prof. Dr. Ponickau-Leipzig 
Referent gein. Seinen Vortrag werden WIr geinerzeit in dieger Zeitschrift bringen. 
* Me | 
Eine preußische Auskunftsstelle für Schulwegen. Die zeit 1899 bestehende 
Augkunftsstelle für Lehrbücher des höheren Unterrichtswegens ist nunmehr in eine 
Augkunftsstelle für Schulwegen umgewandelt. worden. Leiter ist Oberlehrer Dr. Max 
Kullnick. Die Augkunftsstelle befindet zich in Berlin-Schöneberg, Grunewaldstr.6---7, 
und 18t täglich -=-" außer Sonrnabends --- von 3--5 Uhr nachmittags geöffnet. -Sie ist 
ermächtigt, in allen Fragen, die das der VUnterrichtsverwaltung -unterstellte preußische 
Schulwesen einschließlich der Lehrer- und Lehrerinnenbildungsanstalten . betreffen, 
ingbegondere über Unterrichtsbetrieb, Lehrpläne, Lehrbücher, Lehr- und Anschauungs- 
mittel und dergleichen Auskunft zu erteilen oder zu vermitteln. Sie kann ferner auf 
Grund des ihr zur Verfügung stehenden Materials über Fragen c des auZerpreußiachen 
Schulwegens- Auskunft erteilen oder vermitteln. 
. u *X | * 
Über die Aufgabe der Auslege und ungere höheren Schulen veröffentlichte 
Schulrat Dr. Wernicke-Braunschweig in der „Hilfe“ (Nr. 23ff.) eine sehr beachtens- 
werte Studie, die alle Fragen des höheren Schulwegens taktvoll abwägend in 
ihren Bereich zieht. Sie gliedert aich in die Abschnitte: „Der geschichtliche Unterbau“ 
(Forderung der Gestaltung der Unter- und Mittelstufen aller Schultypen zu einer gechs- 
gtufigen Anstalt für Allgemeinbildung; geschichtlicher Überblick über die Reifeprüfung; 
gemeinschbaftliches Ziel der im. einzelnen differenzierten. Oberstufen); ; „Reifeprüfung 
und Auslege“ (Frage des Nachlasgens der Leistungen;. Kompensgationen; erreichbare 
mathematische und sprachliche Leistungen); „„Ausless und Schulreform“ (die Forde-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.