Full text: Zeitschrift für das Gesamtschulwesen : mit besonderer Rücksicht auf die Methodik des Unterrichts - 2.1850 (6)

Entwurf einer Organiſation der Gymnaſien 1C. 7 
Bei den Strafen, welche, wie gewöhnlich, in Rügen, Zus- 
rü>behalten in der Claſſe, Degradation (im Locus), Carcer- 
ſtrafen und körperlicher Züchtigung beſtehen, heißt es in Betreff 
der leßteren, daß kein Grund vorhanden ſei, wo die Sitte ſie 
für das Untergymnaſium zuläßt, ſie auszuſchließenz do< darf 
ſie nur durch Lehrer, niemals dur< Diener. der Schule ausge- 
führt werden, 
Die ſchwerſte Strafe iſt die Entfernung vom Gymnaſium, 
Jedes Gymnaſium kann einen Schüler aus ſeiner eigenen Mitte 
ausſchließen und zwar durc< Beſchluß der Conferenz, und iſt 
dies ſofort unter Einſendung des Protocolls an den Sculrath 
zu berichten. Auch kann auf die Ausſchließung von allen Gym- 
naſien beim Landesſchulrathe angetragen werden. Von jeder 
Strafe ſind die Eltern in Kenntniß zu ſeßen, dieſe haben das 
Recht , nachträglich beim Director oder weiter beim Schulrathe 
Beſchwerde zu führen. In jeder Claſſe iſt ein Claſſenbuch (Lector- 
heft) zu führen, welches enthält, die Namen der fehlenden oder 
zu ſpät kommenden Schüler , die Schulſtrafen und für das Unter- 
gymnaſium die Verzeichnung beſonderen Lobes oder Tadels über 
einzelne Schüler in einzelnen Lehrſtunden, 
Prüfungen. 
Die Gewährung oder Verſagung des Aufſteigens in eine 
höhere Claſſe iſt abhängig von dem Urtheile welches im Laufe 
des ganzen Schuljahres die ſämmtlichen Lehrer der Claſſe über 
den Schüler gewonnen haben. Zur Ergänzung dieſes Urtheils 
wird in jeder Claſſe am Schluſſe des Jahres eine Berſetzungs- 
prüfung gehalten , ſchriftlich in Compoſitionen , namentlich in der 
Mutterſprache und der zweiten lebenden Sprache, in den beiden 
alten Sprachen, in Mathematik und Geſchichte ; und mündlich 
in allen Lehrgegenſtänden. Die Entſcheidung geſchieht in der 
Lehrerconferenz. Kein Schüler wird verſeßt, der auch nur in 
einem Gegenſtande für den Unterricht in der höhern Claſſe ent- 
ſchieden unreif iſt, do< kann ein ſo abgewieſener Schüler nach 
dem Schluß der Ferien in dieſem Fache ſich beſonders prüfen 
laſſen. Getrennt von der Berſezungsprüfung iſt die am Ende 
des Schuljahrs abzuhaltende öffentlihe Prüfung, Am Sc<luſſe
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.