Full text: Zeitschrift für das Gesamtschulwesen : mit besonderer Rücksicht auf die Methodik des Unterrichts - 2.1850 (6)

8 1. Abhandlungen. 
eines jeden Semeſters wird ein genaues und umfaſſendes Zeug- 
niß dem Schüler für ſeine Eltern ausgeſtellt, Das Durchſchnitts- 
prädicat hat drei Abſtufungen. 
Die erſte Claſſe wird denen ertheilt, welche die befrie- 
digende Reife zum Aufſteigen in die höheren Claſſen erreicht 
haben, und unter ihnen werden die ſich auszeichnenden beſonders 
hervorgehoben (erſte Claſſe mit Vorzug); die zweite Claſſe 
denjenigen, welche dieſe Reife nicht erlangt haben mit Hoffnung 
auf Beſſerung; die dritte denen, welhe man zu ernſter Prü- 
fung, ob ſie nicht richtiger einen andern Berufsweg wählen 
ſollten , ermahnen will, Entfernung erfolgt, wenn ein Schüler 
zwei Semeſter nac< einander ein Zeugniß der dritten Claſſe er- 
hält. Mit der Ertheilung der Semeſtralzeugniſſe verbindet ſich 
eine Beſtimmung der Rangordnung (Location) nach den Geſammt- 
leiſtungen, in welcher in der Regel blos im Untergymnaſium 
und auch hier als Ausnahme während des Semeſters eine Aende- 
rung eintreten ſoll. 
Maturitätsprüfung. 
Wer :an einer Univerſität als ordentliher Hörer immatri- 
culirt werden will, muß an einem öffentlihen Gymnaſium eine 
Maturitätsprüfung beſtehen , dergleichen am Schluſſe eines jeden 
Schuljahrs abgehalten wird. 
Der Director hat dem Sc<hulrathe die Zahl der Candidaten 
nebſt einem Urtheil über den 'vermuthlihen Erfolg und die 
Themata einzuſenden, 
Die ſchriftliche Prüfung beſteht in Clauſurarbeiten folgender 
Art: a) Aufſas in der Mutterſprache, worauf 5 Stunden zu 
verwenden ſind, d) Ueberſetzung aus dem Lateiniſchen: 2 St., 
ce) aus dem Griechiſchen: 3 St., d) ins Lateiniſche! 3 St.,, 
e) Mathematik: 4 St, 
Als Hilfsmittel ſind für die Ueberſeßungen aus dem Latei- 
niſchen und Griechiſchen , Lexica geſtattet ; für die Compoſition 
ſind keine Hilfsmittel zuläſſig, (ſehr lobenswerth!) 
Die mündliche Prüfung umfaßt alle Lehrgegenſtände. Sie 
wird abgehalten von den Lehrern der oberſten Gymnaſialclaſſe, 
wobei außerdem anweſend ſind, der Director und Sc<ulrath,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.