Full text: Zeitschrift für das Gesamtschulwesen : mit besonderer Rücksicht auf die Methodik des Unterrichts - 2.1850 (6)

144 1, Abhandlungen. 
auf Erfindungen gegründeten, ſogenannten Fortſchritte ſind , ge- 
nauer betrachtet, oft Rüeſchritte. Berbeſſert etwa ein die Fer- 
tigung der Waare mit deren Verbrauch in Mißverhältniß **) 
ſetzendes Maſchinenweſen die Menſchheit? -- Oder befördern 
Schießbaumwolle, Congrev'ſhe Raketen, Shrepnels u, dgl. 
ihre in Ausſicht geſtellte gleiche Berechtigung und Verbrüderung ? 
-- Ja hindern oder fördern dieſe ſelbſt die Eiſenbahnen, Dampf- 
ſchiffe und andere Communicationsmittel , deren Exiſtenz auf 
einer wahren Sclavenarbeit in den Kohlengruben beruht, und die 
dur< Steigerung der Neu- und Habgier, ſowie der Reiſeluſt 
den Menſchen fort und fort neue nie zu befriedigende Bedürf- 
niſſe ſchaffen? =- Wahrlich ſieht man , wie ſchon die Zufrieden- 
heit als Shwäche verſpottet wird, und rechnet man zu den un- 
- vermeidlichen Folgen der vermöge eines leider oft falſchen Wiſſens 
irregeleiteten und nur zu frei entwickelten geiſtigen Kraft noch 
die moderne Gottesläugnung aus mathematiſch erweisbar unver- 
nünftigen Gründen, ſo muß man vor einem Fortſchritte auf 
dieſem Wege zu einem unerreichbaren Zwecke ſchaudern ! 
Wir kommen nun zu den Bemerkungen über den Commentar 
des Kosmos, und geſtehen, daß wir die Nothwendigkeit nicht 
einſehen, warum ein hinſihtlih der darin zuſammengeſtellten 
Thatſachen, und ihrer, ſoweit menſchliches Wiſſen reicht, gegebenen 
Erklärung, vortrefflih zu nennendes Werk für die Jugend bear- 
beitet werden mußte*?), Wäre in der Bearbeitung das Natur- 
leben einfac< dargeſtellt worden, ſo ließe ſich dagegen ſo wenig 
31) Dieſer Vorwurf, der Anerkennung verdient, trifft aber blos den 
Mißbrauch des Maſchinenweſens , nicht dieſes ſelbft. Aehnliches gilt auch 
bei den folgenden Bemerkungen; abusus non tollit usum! Auch die Re- 
ligion iſt bekanntlich aufs abſcheulichſte gemißbraucht worden im Dienſt der 
Herrſchſucht und Habſu<t. Pour Dieu! ſchrie man in der Bartholomäus- 
nacht z die Tortur iſt eine Erfindung ver Keßergerichte. 
32) Weil der Inbegriff von Kenntniſſen, den das Naturgemälde 
des Kosmos gibt, das allgemein intereſſanteſte und wiſſenswürdigfte aus 
dem überreichen Gebiet ver Naturkunde iſt, gleich geeignet für den künftigen 
Fachmann oder Nichtfac<hmann , gleich geeignet für ven künftigen Theologen 
oder Mediziner. Auch wird der Unterricht im Kosmos ſolche „Abnormitäten“ 
in der Menſchenwelt verhüten , wie daß man das Fernrohr ſchmäht, anftatt 
es kennen zu lernen, vaß man atheiſtiſch nennt, was man nicht verſteht u,ſ,. wv.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.