Full text: Zeitschrift für das Gesamtschulwesen : mit besonderer Rücksicht auf die Methodik des Unterrichts - 2.1850 (6)

12 I, Abhandlungen. 
dritten und vierten Claſſe werden dem grammatiſchen Unterricht 
eigene Stunden gewidmet; wobei namentli< empfohlen wird, 
daß die Schüler ſelbſtſtändig über eine mitgetheilte und erklärte 
Regel Säße bilden, welche aber einen beſtimmten Jnhalt (aus 
Lektüre , Geſchichte) haben müſſen, Im Uebrigen wird der Com- 
poſition im Vergleih mit der beſtehenden Sitte ſehr wenige 
Zeit eingeräumt, 
Für die Leſung von Scriftſtellern wird verlangt eine Prä- 
paration von Seiten der Schüler z bei der Erklärung wird dem 
Lehrer empfohlen , die Bemerkungen nicht über das Bedürfniß 
auszudehnenz ein Ergebniß der Erklärung muß eine freie und 
geſchma>volle Ueberſeßung ſein. 
Als Lehrbüher werden empfohlen im Untergymnaſium : 
Elendts lat, Leſebuch; O. Sc<hulze's Tirociniumz; Kühners 
lat. Schulgrammatik. Putſc<he lat, Grammatik für untere und 
mittlere Gymnaſialclaſſen 4. Auflage. Johannes y. Gruber und 
Süpfle, Compoſitionsaufgaben. Im Obergymnaſium: Seyffert's 
Palaestra Ciceroniana und Nägelsbac<s Stilübungen, 
Griechiſch. 
Die Grundſäße ſind dieſelben wie beim Latein, Lehrbücher: 
Kühner's Elementargrammatik (dieſe ſoll dem grammatiſchen 
Bedarfe auc<h für das Obergymnaſium genügen!) daneben wird 
empfohlen: Krieger, grie<, Sprachlehre für Anfänger, Ferner 
Feldbauſ< und Süpfle, griech. Chreſtomathie, Jakobs 
grie<ß. Elementarbuchz Halms griech. Leſebuch. 
Deutſche Sprache. 
-Dur< den grammatiſchen Unterricht ſoll niht die Sprache 
erlernt, ſondern an der bereits bekannten Spra<e , das Sprach- 
bewußtſein gebildet werden. Daſſelbe vertritt die Stelle einer 
allgemeinen Grammatik. Daher tritt in den Vordergrund die 
Satlehrez und zwar iſt, den Schülevn mitzutheilen: die Lehre 
vom zuſammengeſetzten Sate z die Unterſchiede des beiordnenden 
und unterordnenden Satzverhältniſſes, die verſchiedenen Arten der- 
ſelben, die Verwandlung aus einer Form in die andere, die 
Verkürzung der Sätze, die Veränderungen der Wortfolge, die
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.