Full text: Zeitschrift für das Gesamtschulwesen : mit besonderer Rücksicht auf die Methodik des Unterrichts - 2.1850 (6)

Entwurf einer Organiſation der Gymnaſien 2c. 13 
Setzung der Interpunktionszeichen. Die Aufgabe der Formen- 
lehre iſt, die bekannten Formen unter beſtimmte Rubriken und 
Geſetze zu bringen. In der 3. und 4, Claſſe ſind die Sdüler 
in die Hauptpunkte der Stiliſtik einzuführen. 
Beſonderer Werth iſt zu legen auf Leſen, 'Sprechen , Bor- 
tragenz dies kann aber nur dann ſeinen Zwe> erreichen, wenn 
dieſelben Grundſäße auch in den übrigen Lehrſtunden befolgt werden, 
Für die ſchriftlihen Aufſäße beſchränken ſich die Aufgaben 
in der erſten Claſſe auf das richtige Wiedergeben von kurzen, 
durch den Lehrer mündlich vorgetragenen , Erzählungen und Be- 
ſchreibungen, Eine Erweiterung des Kreiſes tritt in den folgen- 
den Claſſen ein, namentli<h durc< den Geſchi<htsunterric<ht. Mit 
der Zeit kommt auch die eigene Produktion an die Reihe, und 
zulezt auch eine Uebung in Geſchäftsaufſäßen, | 
Bei den Aufſätzen des Obergymnaſium ſollen ſich die Auf- 
gaben hauptſächlich an die übrigen Unterrichtsögegenſtände, nament- 
lim an die Lektüre der Claſſiker anſchließen, 
Redeübungen kommen blos in der oberſten Claſſe vor, und 
es iſt dabei zu verhüten, daß ſie nicht einem bloßen Spiele der 
Unterhaltung dienen, 
Dazu kommt im Obergymnaſium eine vollſtändige Geſchichte 
der deutſchen Nationalliteratur und der Entwieklung der Sprachez 
und zuletzt ſtatt einer wiſſenſchaftlich geordneten Aeſthetik eine 
analytiſche Behandlung äſthetiſcher Hauptbegriffe und Bereinigung 
des Geleſenen unter allgemeine Geſichtöpunkte, - 
Empfohlene Lehrbücher: Wurſt Sprachdenklehre ; Hoffmann 
neu - ho<hdeutſ<e Elementargrammatik; Beer's Leitfaden 2c,. 
Hin>e deutſches Leſebuch für obere Gymnaſialklaſſen z Henne- 
berger altdeutſches Leſebuch für höhere Lehranſtalten z Vilmars 
deutſche Grammatik: W. Wacdernagel's deutſches Leſebuch 'in 
4 Bänden ; Piſchon's Denkmäler der deutſchen Sprache : Sc<oll 
Literaturgeſchichte in Proben und Biographien, 
Aehnliches ,- wie für den deutſchen Unterricht gilt für den 
in den ſlaviſhen Sprachen als Mutterſpra<en, Aufgezählt 
werden folgende: 1) Böhmiſc<; 2) Polniſch z 3) Rutheniſchz; 
4) Slovaniſc< ; 5) Illyriſc< ; 6) Serbiſch; 7) Slowakiſch, (wo 
ſ' denn das Ungariſche und Italieniſche geblieben ?)
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.