Full text: Zeitschrift für das Gesamtschulwesen : mit besonderer Rücksicht auf die Methodik des Unterrichts - 2.1850 (6)

16 ew 1. Abhandlungen. 
eine Ueberſicht der wichtigſten Naturgeſeße geben, andererſeits 
für die ſyſtematiſche Behandlung im Obergymnaſium vorbereiten, 
In beiden Fächern iſt die tehnologiſ<e und teleologiſche 
Seite hervorzuheben. 
Im Obergymnaſium iſt der Unterricht dur<haus ſyſtematiſch, 
Philoſophiſche Propäveutik, 
Derſelbe hat jeden Schein zu vermeiden, als erſeße er das 
wirklihe Studium der Philoſophie und ſim namentlih mit den 
Gebieten zu begnügen , die außerhalb des Streites der Syſteme 
gelegen ſind. Zugleich ſoll er mit ven übrigen Lehrgegenſtänden 
in einen unterſtüßenden Zuſammenhang treten, 
Neben formaler Logik und empiriſcher Pſy<ologie wird als 
Wunſ< ausgeſprohen eine Einleitung in die Philoſophie, welche 
zur Einſicht führt, daß über allen andern Wiſſenſchaften eine 
Wiſſenſchaft nothwendig iſt, die jener Halt und Beſtand gibt, 
 
(Na< den Inſtruftionen über die Unterrichtsmethode der 
einzelnen Fächer werden no< ſol<e gegeben über Berſetzungs- 
prüfungen , Semeſtralzeugniſſe, Maturitätsprüfungen , für die 
Thätigkeit des Claſſenlehrers und Direktors, aus welchen wir 
folgende beachtenöswerthe Winke hervorheben :) 
Bei den Verſezungen in die höheren Claſſen iſt mit unbe- 
dingter Strenge zu verfahren, um dem Unterricht ſeinen Erfolg 
zu ſihern und ihn in jeder Claſſe auf der gebührenden Höhe 
zu erhalten. Dabei iſt darauf zu ſehen, daß eine ungünſtige 
Entſcheidung für den Schüler , den ſie trifft, keine unerwartete, 
ſondern durc< die im Laufe der Lektionen erhaltenen Urtheile 
vollſtändig vorbereitete ſei, Bei der Ausführung ſind zwei Ge- 
ſichtspunkte ſtreng feſtzuhalten : 1) daß- die Leiſtungen nicht dur 
ein ſpecielles Memoriren erreicht werden könnenz '2) daß die 
Prüfung in den Gang des Unterrichts möglichſt wenige Unter- 
hrehungen bringe. 
Das Semeſtralzeugniß ſoll nicht Reſultat der Sc<hlußlei- 
ſtungen ſein, ſondern ein aus dem ganzen Semeſter entnommenes 
Urtheil über den“ Grad der Aneignung des Unterrichts; alſo 
Zuſammenfaſſung der fortlaufenden Beobachtungen des Lehrers.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.