Full text: Zeitschrift für das Gesamtschulwesen : mit besonderer Rücksicht auf die Methodik des Unterrichts - 2.1850 (6)

Entwurf einer Organiſation ver Gymnaſien 2c, 
21 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
der acht Klaſſen des Gymnaſiums, 
Geſchichte Mathematik Naturgeſchichte Wochent- 
un und 
Geographie. philoſophiſche Propädeutik. Phyſik, Stunten- 
3 Stunden, 
Topiſche 3 Stunden. 1. Semeſter : 3 Stunden Rechnen. Ergänzung zu| 2 Stunden. 
Erd eographie der gan-] den 4 Species und den Brüchen. Decimalbrüche.| Zoologie. 
H en Gr ; 2. Semeſter: 2 Stunden, Anſchauungslehre. Linie,|4. Semeſter: Säuge- 29 
auptpunkte d. politiſchen Geo-| Winkel, Parallel-Linien, Conſtruction von Drei-| thiere. 
graphie 4 als Grundlage des| e>en und Paralleiogrammen, und dadurch Ver-|2. Semeſter: Vögel, 
geſchichtlichen Unterrichtes. anſchaulichung ihrer Haupteigenſchaften. Amphibien , Fiſche. 
4 Stunde, Rechnen. . . . . 
1. Semeſter: 2 Stender Ron I. 
. Semeſter : unden Rechnen 02 Shand 
Alte Geſchichte bis 478 n. Chr.,|1, Stunde Änſbauungslehre, | DEI 
mit vorausgehender Geogra-|? Semeſter: 4 Stunde Rechnen, 2 Stunden. |SS+2 
phie jedes in der Geſchſchte 2 Stunden Anſchauungöslehre. „“ 4. Semeſter : Zoologie| 8 Z<65 
vorkommenden Landes, auf] Necbnen. Proportion. Regeldetri mit ihren ver-| der Kruſtazeen, In-|* S= , 5 
Grundlage der in Klaſſe 1, ſchiedenen wen ngen Maßkunde 2c. ſekten 2c. |= za 
vorgetragenen allgemeinen Anſchauungslehre. Größenbeſtimmung und Berech-12. Semeſter : Botanik. |> 5 - 
Geographie. nung der drei and mehrſeitigen Figuren. Ber- SELE; 
andlung un eilung derſelben. Beſtimmung] NT E22» 
ver Geſtalt der Dreiecke. 8 8 zr 
3 Stunden. 3 Stunden, - „3 Stunden. 
1. “Mi vertheilt wie in Klaſſe Il. 1. Semeſter : WMinera- 
2 Semeſter Mil, Geſchichte, Rechnen. 4 Species in Buchſtaben, Klammern,| logie. » 
Geſchichte , mit Berückſichti- Potenziren , Quadrat- und Kubikwurzeln, Per- 2. Semeſter: Phyſik. 24 
gung der Hauptpunkte der! mutationen, Combinationen. | ' Allgemeite Eigen- 
allgemeinen Geſchichte, bis Anſchauungälchre. Der Kreis, mit ae Boel ſchaften, Aagregat- 
1 onen in ihm und um ihn, Jnhalt| Zuſtände, d- 
zum GE n8 Frieden. | und Umfan q8berechnung. ' ſtoffe. "Wärmelehre, 
unden. 3 Stunden, vertheilt wie in Klaſſe Il. 3 HC 
4. Semeſter ; Fortiezung und Rechnen. Zuſammengeſetbte Berhältniſſe mit an BE en icht 
Su „der öſterreichlſchen wendung; Gleichungen des 1. Grades mit 4 Un- u: Bewegung, Aku- 
. . - it, 2% ptik, - 
2. Semeſter: Zuſammenſtellende Anſchauungslehre. Stereometriſche Anſchauungs- tiömus, Elektrizität. ZI 
7 ederholung u. Ergänzung] lehre. Lage von Linien und Cbenen gegen ein-/] Hauptpunkte der 
er politiſchen Geographie,| ander, korperliche Winkel ; Hauptarten der Körper,| Aſtronomie u. phhſt- 
populäre Baterlandskunde. | ihre Geſtaht und Größenbeſtimmung. ſchen Geographie. 
4 Stunden. 
4 Stunden. Algebra, 2 Stunden. Zahlen'yſtem , Begriff der 
Alte Geſchichte mit griechlſcher| Addition , Subtraction 2c. , nebſt Ableitung der 2 Stunden. 
und römiſcher Alterthums-| negatwen , irrationalen , imaginären Größen. Syſtematiſche Matur- 24 
kunde, und Hauptpunkten| Die 4 Species in algebraiſchen Ausdrücken, Ei- 3 ie Bei i*, Z00- 
aus der Literatur und My-| genſchaften und Theitbarkeit der Zahlen. Voll-| (027 = 9kanik- I00- 
thologie. ändige Lehre der Bruche. ' | logie. 
Geomtrie , 2 Stunden, Longimetrie u. Planimetrie. 
3 Stunden. , , 3 Stunden. 
Mittl 3 Stunden. vertheilt wie in Klaſſe I. Phrſtt. Allgemeine Ei- 
ittlere eſchichte von der Algebra. Potenz, Wurzel, Logarithmen , Glei-| genſchaften Che- 24 
rwanderung bis ins 15.| <ungen des 1. Grades mit 4 und mehreren Un-| miſche Verbindung, | 
Jahrhundert. bekannten. Reductionen algebraiſcher Ausdrüe,| Wärme, Magnetig- 
Geometrie Trigonometrie und Stereometrie. mus, Elektrizität. 
3 Stunden, vertheilt wie in Klaſſe Il. 3 Stunsöen. un 
. Algebra. Unbeſtimmte Gleichungen des 4. Grades.| Phyſik. Gleichgewicht 
3 Stunden. Quadratiſche Gleichungen mit 4 Unbekannten,| u Bewegung. Wer- 
Neue Geſchichte his zur Ge- Progreſſion , Combinations - Lehre und binomt-| dünſtung, Akuſtik. 24 
genwart. ſcher Lehrſaß. Optik. Anfangs- 
Geometrie. Anwendung der Algebra auf Geome-| gründe ber Aſtrono- 
trie. Analytiſche Geometrie in der Ebene, nebſt| mie und Meteoro- 
Kegelſchnitten. : logie. 
. 3 Stunden. 
. 4. Sem. : Phy!. Geo- 
3 Stunden Philoſophiſche Propädeutik. 2 graphie , reoquoſie, 
Geſchichte und Hauptpunkte der . 2 Stunden. "90 Geogrähhie ber 24 
Statiſtik von Oeſterreich. Logik und empiriſche Pſychologie. Pflanzen , Phyſtolo- 
gie d. Thiere und des 
Menſchen, geograph.| 
Verbreit. d. Thiere.| 
 
 
 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.