Full text: Zeitschrift für das Gesamtschulwesen : mit besonderer Rücksicht auf die Methodik des Unterrichts - 2.1850 (6)

Der methodiſche Unterricht in der Uaturgeſchichte auf 
allgemeinen höheren Bildungsanſtalten.* 
Von Dr. Guido Sandberger, Lehrer der Naturgeſchichte am 
Realgymnaſium zu Wiesbaden. 
 
Wer die neuere pädagogiſche Literatur kennt, der weiß, 
daß bei Weitem mehr über den naturgeſ<ichtli<hen Sul- 
Unterricht geſchrieben und geſtritten worden iſt, als über andere 
Lehrfäher. Es iſt bekannt, daß die Einen no< immer über 
den Zwe> und die Bedeutung dieſes Lehrzweiges ſim nicht ver- 
ſtändigen können, die Anderen über die Methode, wie er be- 
trieben werden ſoll, niht im Reinen ſind, daß no< Andere ſich 
darüber nicht einigen können, in welchen Arien von S<ulen 
er überhaupt zu treiben ſei, in welchen nicht. Fragen wir nach 
dem Grund dieſer auffallenden Erſcheinung , ſo müſſen wir dieſen 
in den eigenthümlichen Scwierigkeiten dieſes Lehrgegen- 
ſtandes ſuchen. Die letteren liegen aber theilweiſe ſchon in 
der Wiſſenſchaft ſelbſt, die hier als Lehrobjekt in Betracht 
kommt, an deren ganzem dermaligen Beſtande und ihrer 
hiſtoriſ<en Entwieklung, Dazu tkreien dann weiter , und 
+) Daß wir höhere Bilvungsanſtalten ſagen , darf nicht mißverſtanden 
werden. Die im Verlauf unſeres Aufſaßes ausgeſprochenen allgemeinen 
Grundſäße über den Zwe> und die Bedingungen eines erſprießlichen Unter- 
richts in dieſem Fache ſollen ebenſogut für jede Dorf- und Stadtſchule, wenn 
auc< dort naturgeſchichtlicher Unterricht meiſt nur beiläufig vorkommt, volle 
Anwendung und Erfüllung finden. Nur wird daſelbſt im Stoff und in 
ven Erläuterungs-Mitteln und -Wegen, vem Zwe ſolcher Schulen gemäß, 
Einſchränkung und relative Abänderung erfolgen müſſen. Das Weſen bleibt,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.