Full text: Zeitschrift für das Gesamtschulwesen : mit besonderer Rücksicht auf die Methodik des Unterrichts - 2.1850 (6)

Die Geographie in der Schule. 
Von Profeſſor Kaliſ< in Berlin, 
 
-- == „„zNun iſt keine Disciplin in unſern Schulen ſo ſehr 
„der Oberflächlichkeit des erſten beſten Anfängers und einem 
„aller wiſſenſchaftlichen Grundbildung ermangelnden Notizenkram 
„Preis gegeben, feine bei ihrer anerkannten Wichtigkeit mehr 
„und allgemeiner betrieben und an entſprechenden Erfolgen un- 
„fruchtbarer, als die Geographie, die ihr Gebiet in aller 
„Herren Ländern zu liegen hat und nirgends bei ſich ſelbſt zu 
„Hauſe iſt,“ =- 
Das vorſtehende Urtheil hat ſich der Verfaſſer in einer 
Schrift erlaubt, welche ihrer Beſtimmung nach vielleicht nicht 
ſo bald oder au< gar nicht zur Deffentlichkeit kommen dürfte, *) 
Gleichviel ; nur möchte er ſein Wort in einer ſo wichtigen Sache 
nicht hinter dem Rücken geſagt und ſo weit ers zu beweiſen 
vermödte , nicht unbewieſen laſſen. 
Es iſt indeſſen nicht die Abſicht, dieſen Beweis thatſächlich 
etwa durc< eine Recenſion der üblichen gedruten und ungedru- 
ten geographiſchen Lehrmethoden zu führen -- worauf hin? -- 
ſondern durc<h Kritik der Geographie ſelbſt, vom Standpunkt 
der Pädagogik aus, den Zwe> zu beſtimmen , den dieſelbe in 
der Schule haben kann und ſoll; zu beſtimmen, über welche 
Bildungsmittel ſie zu verfügen, welche dieſen entſprehende Fähig- 
feit ſie bei ihren Schülern vorauszuſeßen hat, und auf welcher 
 
 
*) „Grundſäße und Motive zur Entwerfung einer Jnſtruktion über die. 
Prüfung pro facultate docendi am Realgymnaſium , im Auftrage der Lan- 
desſchulkonferenz zur Organiſation der höhern Schulen 4849 und nach deren 
Verhandlungen.“ 
25 *
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.