Full text: Zeitschrift für das Gesamtschulwesen : mit besonderer Rücksicht auf die Methodik des Unterrichts - 2.1850 (6)

318 I. Abhandlungen. 
verbunden werden , wenn die Pferde nicht hinter den Wagen ge- 
ſpannt werden ſollen, =- andeutungsweiſe, und die Con- 
ferenz hätte für ihre Schulen beſſer und vorſorgliher „inner- 
„halb des geographiſchen Unterrichts für die nöthigen 
„Geſchic<htskenntniſſe ſorgen“ laſſen! Auc< würden ihre Verhand- 
lungen über die Geſchichte und Geographie *) durc< eine gründ- 
lihere Auffaſſung ihres pädagogiſchen Verhaltens zu einander 
auf erſprießlichere Neſultate gekommmen ſein. 
Das Bedürfniß nah einer elementaren Vorſchule für den 
Geſchichtsunterriht hat man in ſeinem pädagogiſchen Gewichte 
auch vorlängſt re<t wohl gefühlt und unter andern, wie es 
zu geſchehen pflegt, indem man das Nächſtliegende überſah, 
alles Ernſtes den ſ<arfſinnigen Einfall gehabt, die Biographie 
dazu zu discipliniren : Die Biographie derjenigen Perſonen, 
die zu ihrer Zeit auf der Weltbühne eine bedeutendende Rolle 
geſpielt haben, als Träger der hiſtoriſm<en Action =- und be- 
rühmt als Erfinder oder do<m als Werzeuge der Geſchichte in 
der unſichtbaren Hand , die ihre Geſchi>ke leitet. 
Mit demſelben Sc<harfſinne könnte man au< die Mathe- 
matif und Phyſik dur<h Biographieen der berühmten Mathema- 
tiker und Phyſiker elementariſiren ! 
Nur Schade, daß das Verſtändniß und das lehrreiche, vom 
Verſtändniß abhängige Intereſſe an der Biographie jener hiſto- 
riſchen und wiſſenſchaftlihen Celebritäten die Kenntniſſe voraus- 
ſetzt, die man damit zu lehren und gleichſam einzuſchmuggeln 
gedenkt! -- Man verwechſelt das ſittlihe Intereſſe der unwill- 
kfürlihen Anſtaunung und Bewunderung, das Praktiſche der Nach- 
eiferung mit dem wiſſenſchaftlichen des Verſtandes, ohne den 
die Biographie zum Roman, und die Romantik des blinden 
Nachahmungstriebes zur Vorſchule der Geſchichte wird. Daß 
man aber mit dem beſten Willen und einer ſol<en Romantik 
im Kopfe, die nirgends wo und nirgends wann in der Welt, 
und am wenigſten bei ſich ſelbſt zu Hauſe iſt, hiſtoriſch ſehr 
bornirt ſein und mit ihrer Hülfe völlig unfähig für die Lehren 
und Anforderungen der Geſchihte werden kann, iſt eine 
**) Seite 459, 472,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.