Full text: Zeitschrift für das Gesamtschulwesen : mit besonderer Rücksicht auf die Methodik des Unterrichts - 2.1850 (6)

Die Geographie in der Schule. | 319 
befannte Erfahrung. I< will damit nicht geſagt haben, daß 
unſere Schüler dur< die Bank bei dieſer biographiſch-elemen- 
taren Geſchic<htsmethode Gefahr laufen werden , ſich in den Jahren 
ihrer hiſtoriſ<en Unmündigkeit an der einen oder anderen jener 
berühmten Perſönlichkeiten , wie etwa Karl XI11., an der Bio- 
graphie Alexanders des Großen , zu verſehen, Dafür iſt geſorgt. 
Es werden jene vorbildlihen Thaten und Beſtrebungen und die 
dafür gebrac<hten Opfer höchſtens nur eine leere Bewunderung 
bewirken, jenen blaſſen angekränkelten Enthuſiasmus, der eben nur 
bewundert, ohne den Gegenſtand, den Inhalt jener Thaten, der 
ſolcher Opfer und Beſtrebungen werth iſt, würdigen zu können. 
--- Und bei den meiſten unſerer Schüler auch dieſen nicht, G e- 
ſ<ic<hte aber wird von ihnen keiner daraus lernen, no< dafür 
gelehrig werden, wenn er's nicht wo anders her und auf anderen 
Wegen wird. 
Wo die Biographie zu angemeſſener Wirkſamkeit ihre Stelle 
in der Pädagogik des Unterrichts einzunehmen hätte , iſt hier zu 
erörtern niht am Orte, Ihre Aufgabe iſt jedenfalls eine andere, 
höhere, als im Vorhofe der Geſchihte zu dienen. Dieſe Auf- 
gabe geben wir beſcheidentli<h der Geographie anheim ; ich ſage 
beſcheidentlich! ja ſogar auf die Gefahr hin, für unſere Schulen 
auf den Namen einer Wiſſenſchaft der Geſchichte ganz ver- 
zi<ten zu müſſen. | 
Aber ic< weiß überhaupt nicht, ob unſere Schulen etwas 
Beträchtlihes daran verlieren würden, an dem Plunder von 
fragmentariſch zerſtüten oder tabellariſh na< herkömmlicher 
Schablone zuſammengefliten Thatſachen und Notizen, an dem 
Wuſte von Namen und Jahreszahlen , den ſie Geſ <hichte 
nennen! 
In der Conferenz *) war man über die Unergiebigkeit des 
Geſchichtsunterrichtes einverſtanden, aber über die Mittel dage- 
gen ſehr verſchiedener Meinung. =-- Nicht ohne Einſpruch ge- 
wichtiger Stimmen entſchied ſich die Mehrheit dafür : daß „durch 
„Hervorhebung weltgeſchichtlihher Momente aller Ballaſt aus 
„dem Geſchichtsunterriht entfernt werde.“ =- Entfernt ? Doch 
*) Verhandlungen 2c. a, a, O.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.