Full text: Zeitschrift für das Gesamtschulwesen : mit besonderer Rücksicht auf die Methodik des Unterrichts - 2.1850 (6)

346 1. Abhandlungen. 
auf (ſollte wohl heißen: die ſorgfältigſte Aufmerkſamkeit: auf) 
eine vernünftige und wahrhaft edele, ſowohl niedere , als höhere 
Bildung des Volkes.“ So richtig und allgemein anerkannt nun 
auch dieſe Behauptung iſt, ſo kann dom dem Leſer der Haupt- 
inhalt der politiſchen Einleitung nicht erſpart werden, weil erſt 
aus dieſer begreiflich iſt, wel<her Sinn der Behauptung zu 
Grunde liegt, und wie ſich die Ausführung im Folgenden geſtaltet, 
Der Verf. führt uns ſogleich mitten hinein in die Schre>en 
der deutſchen Revolution, die er mit einem hitzigen Fieber ver- 
glei<ht, und nennt den wahren Kern des gerühmten Freiheits- 
heldenthums „eitel Lug und Trug, Hochverrath und Landesver- 
rath , unerſättliche Habſucht und Zerſtörungswuth , Krieg, Mord- 
luſt , Raſerei, Tyrannei und Verfolgungsſucht, ſo ſchlimm es 
ſih nur denken läßt." Mitten unter dieſen Erſchütterungen nun 
habe man zuerſt in Preußen wieder angefangen, zur Beſonnen- 
heit zurückzukehren; und ſomit werde von da auch das Heil für 
das übrige Deutſchland ausgehen. Die preußiſchen Kammern nun 
haben im Allgemeinen die Aufgabe: treu feſtzuhalten zum (*) 
Könige z womit ſich jedo< eine Menge Vor - und Nebenbetrach- 
tungen verfnüpfen , deren eine oder die andere zu fördern die 
Aufgabe ſeiner Schrift ſein ſolle. Na dieſer politiſchen Ein- 
leitung beginnt der erſte Abſchnitt mit der Ueberſchrift: worauf 
kommt es an? Aber auch dieſer Abſchnitt hat wieder eine lange 
politiſc<ge Einleitung, worin bewieſen wird, daß eine konſtitutio- 
nelle Monarchie ein den Franzoſen nac<gemachter verderblicher 
Unſinn ſei, weil man mit ihr nie zu einem feſten Staatsweſen 
gelangen-fönne, Um nun den Schandfle>, der vom März 1848 
her auf der preußiſchen Geſchichte laſte, wieder zu verwiſchen, 
müſſe das preußiſche Volk ſeine alten Tugenden verdoppeln; und 
weil ſelbſt das neue Wahlgeſes ein ſtarkes Treiben der Parteien 
zulaſſe, ſo müſſe auf andere Weiſe gründlich geholfen werden, 
Und nun endlich der oben angeführte , der Pädagogik zugewandte 
Satz. So groß die Verſuchung iſt, mit dem Verf. über ſeine 
politiſchen Anſichten ein Wort zu wechſeln, ſo will ic do< dieſer 
Verirrung auf ein fremdes Gebiet ſtandhaft widerſtehen und nur 
no< als einen weiteren Uebelſtand des ConſtitutionaliSmus nach 
der Anſicht des Verfaſſers anführen, daß er wegen ſeiner vor-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.