Full text: Zeitschrift für das Gesamtschulwesen : mit besonderer Rücksicht auf die Methodik des Unterrichts - 2.1850 (6)

Neber Unterrichtsweiſe und Lehrmittel ver lat. Sprache. 89 
gerafften Vokabeln verwirft, ergibt ſich aus dem Obigen von 
ſelbſt. Den Ausſpru< Richters: „Wenn der Knabe recht 
ſc<nell in einer fremden Sprache und zuglei<ß im Erinnern wach- 
ſen ſoll, ſo lernt er nicht Wörter, ſondern ein ausländiſches 
Kapitel , das er einigemal dur<gegangen, auswendig; die Erinne- 
rung ſelbſt ſteht dem Gedäctniſſe beiz Worte werden durch 
Wortfügung gemerkt, und das beſte Wörterbuch iſt ein Liebling- 
buch“ -- erfennt Ruthardt ebenfalls als richtig an, glaubt 
aber, daß ein ſol<es Verfahren für ſich allein „einſeitig und 
unzulänglich ſei (8. 85.),“ Die Verſuche und Ergebniſſe der 
Hamiltonſc<hen Methode haben jedo<, ſo unbefriedigend ſie 
auch in anderer Hinſicht ſich bisher gezeigt haben mögen , zur 
Genüge dargethan, daß durch ein ſol<es Verfahren ein reicher, 
völlig genügender Wortſchaß erworben werde, ohne daß eine 
von R. gefür<tete Ueberfüllung mit Material nothwendig damit 
verbunden wäre, 
8. 3. Zur Aneignung des Sprachſtoffes u. ſ. w. 
dienen hauptſächlich mündliche Rücküberſet- 
zungen, db. Zur ſchriftlichen Ueberſetzung aus 
der Mutterſprache in die Fremde ſind immer 
verhältnißmäßig leichte Aufgaben zu wählen. 
Ruth, 5. 124. „Leichte Aufgaben müſſen gewählt werden, 
wenn nicht Rathloſigkeit und großer Zeitverluſt die Folge ſein 
ſoll. =- (Es iſt unangemeſſen), die für die untern Claſſen be- 
ſtimmte einzelnen Sätze zugleih als Ueberſezungsübungen 
ins Lateiniſche zu benüzen und erſt na<h der Correctur dieſer 
ſchriftlichen Arbeiten den Originaltext zum Behuf des Memo- 
rirens zu diktiren, 5. 146. Für das geſammte Schreibweſen 
der Schule iſt nichts ſo ſehr zu wünſchen, als daß dem Schüler 
gleich von den erſten Anfängen an eine erträgliche Arbeit gleich- 
ſam unter den Händen entſtehe, daß er ſich nicht allmählig ge- 
wöhne , fort und fort au< das erbärmlichſte, von Fehlern ſtar- 
rende Mac<hwerk ohne Scheu und Widerwillen zu betrachten. 
Man lernt nicht erſt ſ<lec<t ſchreiben, um gut zu 
ſc<reiben, -- Wir halten an dem Grundſate feſt, die eigene 
Produktion werde ſicherer vorbereitet, indem man etwas
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.