Full text: Pädagogische Zeitschrift für Deutschland's Lehrer an Progymnasien, höhern Bürger- und Stadtschulen, Real- Gewerbe- und Handlungsschulen, Militär- und Bauschulen, Privat-Erziehungsanstalten und höhern Töchterschulen - 1.1828 (1)

IV 
bier voraufgeſchickten Planes bei den Leſern an- 
ders und zum Vortheil des Herausgebers geſtalten. 
Unſere pädagogiſche Zeitſchrift will den Begriff 
Bolksſ<ulweſen in einem engern Sinne auf- 
gefaſſt wiſſen, als in andern Zeitſchriften geſchieht ; 
ſie will nur dem höhern “Volksſ<ulweſen 
ausſchließlih angehören, und, wie ſchon der Titel 
ſagt, Deutſchland's Lehrern an Progymnaſien, hö- 
- hern Bürgerſchulen 2c,.. gewidmet ſein, ſo daſſ aus 
ihrem Bereiche das niedere Volksſchulweſen , wo- 
bin ic< alle Elementar-, Parochial-, Küſter- und 
Eantorſchulen 2. rechne, ausgeſchloſſen bleibt. Für 
das Elementar - Schulweſen iſt ſchon durch andere 
Zeitſchriften hinlänglich geſorgt. Die pädagogiſche 
Zeitſchrift wird alſo für ſolche Lehrer berechnei jcin, 
welche ihre wiſſenſchaftliche - Ausbildung auf einer 
Univerſität und in Volksſchullehrer-Seminarien volz 
lendet haben; ſo wie ſie denn aud) ſelbſt für Ele- 
mentarlehrer nüßli<h zu werden ſich bemühen 
wird, die ſpäterhin in Bürgerſchulen überzugehen 
Luſt und Fähigkeit haben. Sie wird endlicd) alien 
Befördern der bürgerlichen Erziehung, den Scul- 
inſpectoren , Regierungen und Magiſträten *) , durch 
 
x) Gewiſſ wird ihnen Dr. M. Luthers „Schr. an die 
'“ "Rathsherren aller Städte deutſchen Landes, 
daſſ ſie <hriſtl. Shulew aufrichten und halten 
ſollen, in Andenken bleiben, eine Schrift =- die es ſo 
ſehr verdient. »Darum wils hie dem Rath und der Ob- 
rigkeit gebühren , die allergrößte Sorge auf's junge Volk 
zu haben. Denn weil der ganzen Stadt Gut , Ehre , Leib 
und Leben ihnen zu trener Hand befohlen iſt, ſo thäten ſie
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.