Full text: Zeitschrift für Kinderforschung - 34.1928 (34)

98 Heilpädagogische Bestrebungen. -- Ausgbildung. 
Entschließung zum Jugendschutz. Der 7. Deutsche Jugendgerichtstag er- 
wartet von der kommenden BStrafrechtsreform einen wirksameren und auch 
über die bisherigen Entwürfe erheblich hinausgehenden Schutz der Kinder 
und Jugendlichen gegen vchädigungen ihrer Gegsundheit, ihrer geelisghen 
und Sittlichen Entwicklung durch Eingriffe Erwachsener, insbesondere gegen 
Mißbandlungen und BSittlichkeitsverbrechen, Sowie gegen Verabreichung von 
Rausch- und Genußgiften. Er erachtet die von einem Sachverständigen- 
ausschuß der Vereinigung für Jugendgerichte und Jugendgerichtsghilfen aus- 
gearbeiteten, neuerdings auch von der Deutschen Zentrale für freie Jugend- 
wohlfahrt angenommenen Vorschläge als eine geeignete Grundlage der Ge- 
Setzesreform und richtet an den Reichbstag die Bitte, diese Vorschläge ein- 
gehend zu prüfen und tunlichst zu berücksichtigen. 
Ausbildung. 
„Das Seminar für Psychopathenfürsorge und »-Krziehumg* beginnt 
entgegen der vorigen Ankündigung ersf am 1. Oktober 1928, da die Nach- 
iragen der meisten Teilnehmer bewiesen, daß Beurlaubung und Mittel- 
beschaffung für das Jahr der Ausbildung nicht 80 rasch zu bewerkstelligen 
war. Aus den Aniragen ging ferner hervor, daß es wünschenswoert ist, die 
Zeit der theoretischen Ausbildung ganz in das Winterhalbjahr zu verlegen, 
was auch den Wünschen der Dozenten entsprach. 
Anmeldungen zur Teilnahme an dem Seminar 8ind an Ruth yv. der 
Leyen, Deutscher Yerein zur Yürgorge für jugendliche Psychopatben EK. VY. 
Berlin W. 35, Potsdamer Str. 1186 bis spätestens 31. 5. d. J. einzureichen, 
wo auch Prospekte erhältlich 8md. Es wird gebeten, in den Anmeldungen 
gleich mitzuteilen, ob Internatsplätze gewüngeceht werden.“ 
 
1 Vgl. ds. Ztschr., Bd. 33, Heft 5, 8. 463 u. m.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.