Full text: Zeitschrift für Kinderforschung - 34.1928 (34)

Die Struktur der Verwahrlogung. 
Yon 
Dr. Walter Cimbal, Altona. 
Der folgenschwerste Irrtum im Vorstellungskreis der psycho- 
physiSchen Parallelität war die Fiktion, als ob die psychischen 
Erscheinungsbilder den Körperlichen Strukturgrundlagen parallel 
laufen müßten oder Sollten. 
Es bedurfte der kritischen Überwindung dieger Fiktion durch 
die moderne Tiefenpsychologie, um zu verhindern, daß in der prak- 
Schen Neurosgenbehandlung der naive Materialigmus der älteren 
ärztlichen Heilkunde durch den ebenso naiven Mygtizigmus der 
Laienbehandler überwunden wurde. 
Die Aufgabe der Neurosenforschung ist demnach die Ge- 
winnung einer kritisch-realistigchen Strukturpsychologie, die den 
Fiktionen des psychophysischen Parallelismus ebenso fernbleibt, 
wie den Spekulationen der magisch-mystizistiechen Suggegtiv- 
therapie. Beides ist um 80 Schwieriger und wichtiger, als die beiden 
naiven Denkformen unmittelbar im naiven Volksdenken ver- 
wurzelt gind. 
Gelingt der heutigen psychotherapeutischen Bewegung die 
Umwandlung der älteren naiven Psychopathologie in die kritisch- 
realistische Strukturpsychologie, dann kann gie geeignet werden, 
die reaie Grundlage der vorläufig noch naiv-idealistischen Sozial- 
fürgorge zu bilden. 
Der naive PpSychophygische Parallelismus nahm die einheit- 
liche Entwicklung psychbopathischer und neurotischer Krankhbeits- 
bilder aus abnormen Erbanlagen an. Diese Annahme war nicht - 
nur unrichtig, Sondern. 80gar den Tatsachen unmittelbar zuwider- 
laufend. 
OF
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.