Full text: Zeitschrift für Kinderforschung - 34.1928 (34)

120 H. Hangelmann: 
Stelle der „Schweizerischen Vereinigung für Anormale“ für das 
deutschsprachige Gebiet ist. Sowohl in propagandistischer als auch 
in organigatorischer Hingicht ist damit ein weittragendes Arbeits- 
jeld erschlossen worden. 
3 Das Heilpädagogische Seminar als Forschungsstätte. 
In medizinischer, PSYChologischer und pSyCchopathologisecher, 
in JuristiScher und volkswirtschaftlicher, ganz besonders aber auch 
in pädagogischer Hingicht drängen 8ich die wissenschaftlichen 
Fragestellungen betreffend das entwicklungsgehemmte Kind in 
geradezu besorgnigerregender Fülle auf. Welche Summe prak- 
tischer Erfahrung Sinkt immer wieder mit ihren Trägern ins Grab, 
weil niemand die Möglichkeit bat, diese zu Sammeln und für die 
andern auszuwerten unter Anwendung wissenschaftlicher Prinzipien 
und Methoden. Viel stille und Schwierige Vorarbeit und Unter- 
Suchung wird hier noch notwendig Sein. Die heilpädagogische 
Literatur iSt heute noch viel zuviel Zufallswerk, viel zuwenig pljan- 
volles Arbeiten. Abgesechen von guten Angätzen namentlich in 
Deutschland Scheint mir, daß auch In andern Ländern um uns 
dieselbe Situation besteht. -- 
Wir haben hier in Zürich hin und wieder Gelegenheit gehabt, 
wisSSenschaftliche Arbeiten anzuregen; nachdem nun für uns die 
Möglichkeit besteht, künftig auch Disgertationen vergeben und 
leiten zu können, dürfte ein Fortschritt möglich werden. -- Immer- 
hin bleibt das Meiste zunächst eine Schöne. Hoffnung; es fehlen uns 
noch alle technischen Hilfsmittel. 
Grundsätzliches. 
Unser Heilpädagogisches Seminar Zürich Stellt einen nach ver- 
Schiedenen Seiten interessanten VersSuch zur Lögung einer Aufgabe 
dar, die für jedes Land besteht. Was wir erreicht haben, ist ein 
bescheidener Anfang. Wir freuen uns aber über densgelben trotz 
allen Unvollkommenheiten, weil ja ein Vortschritt nur da möglich 
iSt, wo ein Schritt bereits getan wurde. -- 
Eine Fülle von Fragen grundsätzlicher Natur ist bei der 
Schaffung unseres Heilpädagogischen Seminars zur Sprache ge- 
kommen, Zzunächst in den Kreisen der Praktiker. Seit Jahr- 
zehnten kehrt in Jahresberichten und YersammlungsdiskusSIonen 
der einzelnen Gesellschaffen zur Brziehung und PFürgorge ent- 
wicklungsgehemmter Kinder die beredie Klage wieder, daß für 
heilpädagogische Ausbildung der Erzieher- und Lehrerschaft zu
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.