Full text: Zeitschrift für Kinderforschung - 34.1928 (34)

Yom „Verbrecher aus Schuldbewußtsgein“. 14.1 
der Psychotherapie abwegiger, Schwererziehbarer Jugendlicher 
meine Bemühungen noch in der „JlLsolierung“ geschahen, Sind für 
mich Seither gerade in erster Linie durch die Bekanntschaft mit 
der „Heilpädagogik“ Ernst v. Dürings und die daran an- 
knüpfende pergSönliche Begegnung in jeder Weise behoben worden. 
Hier ist auf Grund eines großen Materials der Beweis erbracht, daß 
„Heilung“ und „Wandlung“ zu S8ozial brauchbaren, ja wertvollen 
Menschen gerade aus der Erschließung des „Guten“ auch im Schein- 
bar Mißratenen erfolgen kann. Weitgehend werden „die Anomalien 
als Folge und Produkt falscher Erziehung“ aufgewiegen, die 
Schwinden, heilen bei richtiger verstehender Leitung. Gerade bei 
Fällen wie der hier geschilderte wird ausdrücklich festgestellt: 
„wie es eigentümlich ist, daß dieser Zustand gleichsam den Trägern 
gar nicht gehört, gar nicht ihr eigen ist“. „Ein geeignetes Milieu 
bewirkt, daß Sie viel von dieser Minderwertigkeit abstreifen, ver- 
gesSen; es fällt von ihnen ab. Das Gute in ihnen kommt zur Ent- 
wicklung und gewinnt Geltung.“ Über den Weg, den die Heil- 
erziehung, bezw. die psychologische Beeinflussung zu gehen hat, 
geben die von echtem menschlichen Verstehen und Wissen ge- 
tragenen Kapitel über „Erziehung“ in v. Dürings „Heilpäd- 
agogik“ wertvolle Anweisungen. Gegenüber der Härte und der 
„Strengen Zucht“ und „Strafe“, die gerade von Angehörigen nicht 
nur in diesem Falle an Stelle der Milde auch von mir gewüngcht 
wurde, lehrt auch Ernst v. Düring die wirklich „verstehende“, 
„Vertrauen und Selbstverantwortung weckende“ Führung. -- 
Was 80 durch Untersguchungen über die Behandlung dieger 
Abwegigkeiten für eine Lehre vom „Menschen“ heute neu 
erschlossen wird (vgl. hierzu auch P. Häberlin, C. v. Mona- 
k vw), hat vor über einem Jahrhundert Pestalozzi intuitiv im 
voraus gelehrt und gelebt. So wie innerhalb „der organischen 
Kreise“ von Familie, Berufsgemeinschaft, Volk der Mensch zur 
Sittlichen Entfaltung emporgebildet wird, kann er unter dem Zwang 
künstlicher Umstände und Verwirrung aus der Bahn geworfen 
werden. Mit aller Schärfe wird dem Bilde der harmonischen Er- 
füllung das der extremen Gefährdung und Zergetzung entgegen- 
gehalten: „Der Mensch in der Tiefe wird 80 unsinnig verwahrlost 
und 80 gewaltsam zertreten, daß die besten Anlagen Seiner Natur, 
das Gefühl Seines Wertes, die bestimmten Vorzüge Seiner Kräfte 
und das dringende Bedürfnis der Anwendung Seiner 
Anlagen (! Verf.) ihn in unendlich vielen Fällen fast notwendig 
zum Verbrecher machen!“ --- Denn „wenn der Mensch nichts iSt,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.