Full text: Zeitschrift für Kinderforschung - 34.1928 (34)

:64 N. Ogeretzky: 
immer noch keine volle Sicherheit. daß das Subjektiv angegebene Alter 
:der Zöglinge mit ihrem tatsächlichem Alter zuSammenfällt; deswegen 
müssgen wir nochmals betonen, daß bei der Bewertung ungerer Durch- 
'Schnittszahlen mit Vorgicht vorgegangen werden muß. 
Bei der Entkleidung der Zöglinge für die Zwecke der Somato- 
metrie, achteten wir auch auf ihre Tätowierungen, welche uns in 
37,7 0/, aller untersuchten Fälle vorgekommen waren. 
1 Bild hatten . . . . 10,5%%,/|5 Bilder hatten. . . . 8,2", 
'2 Bilder hatten. . . . 247.,5,16 „ »„ „M, 
3 „. »„» „23,17 „ „ „24, 
4 » „or - 20,0 „ |S »» „ --.--.- 12, 
In 73,1 "5 der Fälle war die Tätowierung „in der Freiheit“ aus- 
„geführt, in 22,7 %/, -- in Gefängnissen, bei den übrigen 4,2 ?/, -- in 
„Arbeitskolonien (Arbeitskommunen). 
Folgende Bilder kommen vor: 
 
Ank. u 27,9 87,| „Ich denk an meine 
HeZ oo u u 148 „| Mütter“ u u 110, 
Initialbuchstaben . . . 7,7 „ | Unbestimmtes 
Schädel mit zwei Knochen 6,2 „ verwaschenes Bild . . 11, 
Matrosenkopf . . . . 6,2 „ |vichel, Hammer und 
Nacktes Wüb.. . . . 59, Sen oi 11, 
Weiblicher Kopf . . . 48 „ iSchhanze . . . . . . 07, 
"Taube mit Brief . . . 3,3 „ |Leuchtum . . . . . 0,7, 
Some. u - 2,6 „ (Vlasche, Spielkarten, weib- 
Männlicher Name. . . 2,6, licher Schuh und dar- 
Weiblicher Name . . . 1,8 „ unter Ingchriftf „Ver- 
Herz, Kreuz und Anker. 1,8 „ liebe dich nich“ . . 07 .,, 
Dolh u - + 4,4 „ (Schmetterling. 0,7, 
KtreüZz. uo 14 „jYogel . . u. 07, 
Allr .. . os 1,4, (Stadtname. ii 04, 
Rettungskreis . . . . 1,1 „jj Krdwgel . . .. . . . 0,4, 
Blumen . . . . . . 1,1 „ iZynisches Wort. . . . 0,4, 
Die beliebteste Tätowierungsstelle bildet der rechte Vorderarm 
(36,9 */, aller Bilder), weiter folgt der linke Vorderarm (20,8 /,', 
rechte Hand (17,3 /,), Jinke Hand (13,4 %,), Brust (7,4 9), linker 
Oberschenkel (1,4 ?/,). Eine gleiche Anzahl Bilder (0,7 */,) fanden wir 
.auf dem rechten Oberarm, rechten Oberschenkel, linkem Oberarm, auf 
den Fingern dsr rechten Hand. 
Den Anker treffen wir am häufiosten auf dem rechten Vorder- 
arm, aber auchn auf dem linken Vorderarm und auf den Händen; das
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.