Full text: Zeitschrift für Kinderforschung - 34.1928 (34)

Die minderjährigen Rechtsbrecher. 71 
die wir bei der Bestimmung des Niveau der intellektuellen Ent- 
wicklung nach der Methode Binet-Simon (Redaktion 1911) er- 
halten haben. 
Die intellektuelle Entwicklung entsprach dem Alter in 7,3% 
der Fälle. 
"% 
Sie war zurückgeblieben um 1 Jahr bei 39,3 
»„ » » » 2 Jahre ,„. 10,1 
»" » » » 3 » » 11,5 | 
» » » » 4 „ »„ 12 
» » » » I» » 14,9 
» » » » 6 "» » 13,2 
» » » „ /! »» » 10,4 
»» » » » 8 » » 6,7 
» » » » 9 „ » 3,9 
Wollten wir uns nach Binet orientieren, welcher, wie bekannt, 
für Kinder über 10 Jahre (Indikation zur Anordnung des Hilfsschul- 
unterrichtes) 3 Jahre als Maßstab für die Diagnose der Zurück- 
gebliebenheit annimmt, 80 würden wir auch in diesem Falle nach 
dieger Untersuchungsmethode 61,8*%/, Intellektuell-Zurückgebliebene 
unter unseren Minderjährigen finden. Ergänzende Untersuchungen 
(eine Orientierungsunterhaltung, Prüfung des logischen Denkens, Be- 
Stimmung der Schulfertigkeiten u. dgl.) und Beobachtungen während 
der Schularbeiten, in Werkstätten, im Klub usw. sprechen gegen einen 
80 hohen Prozentsgatz Intellektuell-Zarückgebliebener unter ungeren 
Probanden: ungere Zöglinge orientieren Sich ganz gut in einer manch- 
mal Schr komplizierten Lebenssituation, Sind aber nicht imstande 
irgend einen Test zu lögen -- nicht aber wegen angeborener Mängel 
ihrer intellektuellen Kigenschaften, Sondern weil ihnen entsprechende 
erworbene Kenntnisse fehlen. Wir zogen alles dieses in Betracht und 
gingen bei der Bestimmung der Oligophrenien von der Gegamtheit 
aller Untersuchungs- und Beobachtungsgergebnisse aus (ohne das Schwer- 
gewicht auf die Testprüfungen zu legen). 
Bei der Abgrenzung der psychopathischen Persönlichkeiten mußte 
damit gerechnet werden, daß erstens der Begriff der PSYcChopathischen 
Pergönlichkeit immer noch kein feststehender iSt, weswegen der klinische 
1 Bei der Bewertung der Ergebnisse muß berücksichtigt werden, daß das Alter 
hier überall das Subjektiv angegebene ist; 20 Zöglinge, deren Alter uns zweifelhaft 
ergchien, haben wir ausgeschlossen.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.