Full text: Zeitschrift für Kinderforschung - 34.1928 (34)

Die minderjährigen Rechtsbrecher. 73. 
Durchführung notwendiger heilpädagogischer Maßnahmen bei ungeren 
Minderjährigen) erwies Sie Sich als durchaus brauchbar. t 
Wir teilen nur in einigen Worten die Ergebnisse der Unter- 
Suüchung der Motorik unserer Probanden mit, welche mit Hilfe unserer 
Speziellen Tests und ungerer metrischen Skala ausgeführt wurde. ? 
In erster Linie muß verzeichnet werden, daß bei den debilen Minder- 
jährigen in 68,3%/, der Fälle eine allgemeine motorische Unzulänglich- 
keit konstatiert werden konnte (hohe Grade motorischer Insuffizienz 
bei 11,89/,, mittlere Grade bei 37,9%, leichtere Grade bei 50,3"/,). 
Die Imbezillen erwiegen Sich alle motorisch unzulänglich (mittlere 
Grade bei 72,3%, bohe Grade bei 27,7%). Ganz besonders muß be- 
tont werden, daß bei den Debilen und Imbezillen (in 85,5 '/») eine- 
ausgesprochene Inguffizienz für feine Handbewegungen gich konstatieren 
läßt, was beim entsprechenden Unterricht, beim Erlernen von Arbeits- 
Prozessen eine hohe praktische Bedeutung gewinnt, 
Die Schizoiden und Schizothymen zeigten bei der Prüfung der 
Handfertigkeit (im Vergleiche mit den anderen Typen) besgere Resul- 
tate, dafür war aber ihre allgemeine motorische Unzulänglichkeit eine 
viel höhere (37,3%,) als bei den übrigen Minderjährigen. Die Zykloid- 
Syntonen vnd zum Teil auch die Reaktiv-labilen ergabev. -- bei relativ 
guter allgemeiner Motorik (15,4%, motorischer Unzulänglichkeit) -- 
bei der Prüfung der Handfertigkeit Schlechtere Regultate, als die 
Schizoiden. 
Ein Teil der Reaktiv-labilen (36,6% der Gegamtzahl der Reaktiv- 
iabilen) zeigte eine gute Handfertigkeit bei mittlerer oder Schlechter 
Gesamtmotorik. Die Epileptoiden und die Sthenisch-impulsiven . ver- 
teilen Sich hingichtlich ihrer Gesamtmotorik und ihrer Handfertigkeit 
folgendermaßen: allgemeine motorische Unzulänglichkeit: 19,6 '/,, un- 
genügende Handfertigkeit in 32,7" der Fälle. 
 
 
1 Von den heilpädagogischen Maßnahmen Sprachen wir Schon in ungerem 
Artikel: „Sozial-verwahrloste Kinder“, Monatsschrift für Kriminalpsychologie und 
Strafrechtsreform 1926. Heft 7--8. Eingehenderes s. im Artikel von Dr. Jaquet, 
„Die ärztliche Arbeit im Moskauer Arbeitshause für minderjährige Rechtsbrecher und 
;hre Bedeutung im pädagogischen System des Arbeitshauges“ (russisch). 
? Hier führen wir nur Summarische Ergebnisse der Prüfung des motorischen: 
Gebiets der Minderjährigen an, da Sich diese Frage im ganzen noch im Stadium 
einer weiteren Durcharbeitung befindet (Prüfung der Untersuchungsmethodik, Sammeln 
umfangreicher Materialien). Über die Methodik s. Artikel: M. Gurewitsch und 
N. Ogeretzky, „Zur - Methodik der Unterguchung der motorischen Funktionen“. 
Monatsschrift f. Psych. u. Neur. Bd. 69, 1925. N. Osgeretzky, „Eine metrische 
Stufenleiter zur Unterguchung der motorischen Begabung bei Kindern.“ Zeitschrift 
f. Kinderforschung. Bd. 30.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.