Full text: Die Lehrerin : Organ des Allgemeinen Deutschen Lehrerinnenvereins - 32.1915/1916 (32)

 
Nac< langem Leiden verſchied ſanft 
am 30. v. M. im Alter von 70 Jahren 
unſere liebe Sc<weſter, Shwägerin 
und Tante - 
Laura Quabiker, 
Oberlehrerin a. D. in Siegen. 
Im Namen der trauernden Hinter: 
bliebenen . .e. 
G. Quäübider, 
Berlin - Pankow, 19. Oktober 1915. 
 
 
 
Halle A. S. | 
Für diehieſige ſtaatlich-ſtädtiſche 
Handels5- und Gewerbeſchule für 
Bekanntmachung. 
An derhieſig.höh. Mädchenſchule 
(Luiſenſchule) werden von ſofort 
2 Lehrerinnen vorläufig gegen 
Kündig. geſucht. Bei Bewährung 
iſt Anſtell. ſicher. Damen, welche 
die Lehrbefähigung im Zeichnen 
oderi. Mathemat. u. Phyſik nach- 
weiſen können, werd. bevorzugt. 
Bewerbungsgeſuche unter Bei- 
fügung eines Lebensl. u. Ein- 
reichung d. Zeugniſſe ſofort erb. 
Stallupönen, d. 4. Oktob. 1915. 
Der Magiſtrat. Nerlid. 
 
 
 
 
 
Mädchen wird 3. ſofortig. Dienſt- 
antritt eine Handelslehrerin 
unter nachſtehenden Bedingung. 
geſucht: Die Vergütung während 
der probew. Bejchäftig. beträgt: 
1300 4 im 1. Jahre 
1450 4 im 2. Jahre und 
1600 & vom 3. Jahre ab. 
Im Falle lebenslänglicher An- 
ſtellung wird ein Jahre3gehalt 
von 1900 4 ſteigend in 6 Zulag. 
von 3 zu 3 Jahren 5 mal um je 
200 4 und 1 mal um 190 X bis 
3090 X gezahlt. Beiden Teilen 
ſteht das Recht einer vierteljährl. 
Kündigung zu. Bewerbung.nebſt 
Lebenslauf u. Zeugn. ſind bis z. 
30.Okt.d. IJ. an uns einzureichen. 
Halle a. S., i. Okt. 1915. Der Magiſtrat. 
PIANOS 
Harmoniums 
 
 
Wer gebrauchte oder neue 
jezt vorteilhaft mieten oder 
Kaufen will, wende ſich direkt 
an die 
Hofpiano- und Flügel-Fabrik 
Roth & Junius 
Hagen, Bahnhofſtraße 29. 
Aelteſte und größte Piano- 
Fabrik des weſtf. Ind. - Bez. 
2. Fabrik Berlin 3 42. 
(Königl. Preuß. Staat3medaille.) 
 
 
 
 
 
 
 
Derlag von B.G. Teubner. Leipzig - Berlin 
Die moderne Frauenbewegung 
Ein geſchimtlieher Überblid. 
Von Dr. Käthe Schfymacher, 2. Auflage. 
Geh. M. 1.-, in Leinw. geb, M. 1.25 
 
BuckowsKr.Lebus(Märk. Schweiz) 
Erholungöheim, Waldfrieden“ 
BVorzgl. Verpfl. Gel. z. Kräftigungskuren 
Empf. d. D.- Off.» Verein. Fernſpyv. 55. 
 
 
 
 
 
uu 
Apparate und Utensilien für den Unterricht 
in Chemie an den Volks-, Fortbildungs-, Fach- 
„und HaushaltungsSchulen, höheren Lehranstalten 
ete. preiswert zu beziehen von 
von Poncet GlaShüttenwerke Aktiengesellschaft 
Berlin SO 16, Engelufer 8, K. No. 36. 
 
Preisliste kostenlos. 
 
- 
 
 
' Deutſch ſoll die Feder der deutſchen Schule ſein 1 
x €. W. Leo 
Eine ſ<öne gleichmäßige Schrift 
erzielen Sie bei Ihren Schülerinnen, wenn diefe nur mit der in EFS-, S- u. M-Spiße 
hergeſtellten eten GS My lfeder „Hanſi“ mit dem Löwen 
deutſ<4en 
ſ<reiben. Ueberall für 
1 Pfg. das Stüd (1 Gros - 
Warft 1.10) zu haben. 
Proben ſtehen Ihnen 
gratis zur Verfügung. 
Nachf. G. m. B. H., Inh.: Herm. voß Leipzig =PL | 
 
 
 
42. SN 1 HHANST SEN 
GELI 
   
 
 
 
: 
040902942940404040200.2.020.04020200922000002000020000.200200200092000000000000000000000000000020029 
Stellenvermittliung de38 Verbande3 der deutſchen Muſik- | 
Geſucht zum 15. Oktober ev. Januar nahe bei Breslau für 2 Mädchen 
katholiſche, für höhere Schulen geprüfte Qehrerin, die gut Klavier 
ſpielt. Zeugni3-Abſchriften, Bild und Gehaltsanſprüche an 
B. G. Teubner, Berlin W 10, U. T. 913. 
aentaerwenaent rere 
4 
lehrerinnen, Muſikjektion des Allgem. Deutſch. Lehr.-Vereins, empfiehlt 
ſtaatlich examinierte Geſanglehrerinnen 
für Schulen und Lyzeen; auch 2. techniſ<es Fach vorhanden. Näheres 
Berlin W 30, Luitpoldſtr. 43 1. . 
AD2ASSHAAD IHS & 
PWPPTVPLVTDPBVVBVOVOVERY € 
K 
4 
 
Di. 
2099020202040d02092940“ 
 
 
 
BERLIN W, Taubenstrasse 48--49 
im wisSenschaftlichen Theater abends 8 Uhr: 
Wechgelndes Vortrags -Programm It. Säulenanschlag! 
Experimentierszäle und naturkund!. Sammlungen, 
wochentags geöffnet von 10-1 und 3--%/, 9 Uhr, Sonntags 
ununterbrochen von 10--*/,9 Uhr. Eintritt '/, 4 
Sternwarte im Landegsausstellungspark, Invalidenstr. 57--62. 
Geöffnet Sonntags, Dienstags und Freitags von 7--11 Uhr 
abends (u. 4. 12261. Refraktor). Eintritt "/, 4 
(Übungssternwarte der Univerität.) 
 
 
 
 
(E53 wird gebeten, ſich bei allen Anſragen bzw. 
Antworten auf „Die Lehrerin“ zu beziehen. 
 
Handarbeitslehrerinnen 
werden darauf aufwerkgam gemacht, daß eich für den Unterricht nachstehende Garne 
der Firma 
Gebr. Wolf, Naundorf bei Crimmitschau i. S. 
AT) bezsten eignen. 
Zum Stricken: Neger-Garn echt Lederfarbe 353 
In Estremadura bunte Farben lagernd. 
Zum Häkeln: Neger -Häkelgarn, Seide - Imitation. 
Zum Sticken: Neger-Glanz-Stickgarn 
Neger-Perl-Stickgarn und Bela-Glanzgarn. 
Zum Knüpfen: Neger-Knüpfgarn, Seide -Imitation. 
Die eingetragenen Marken „Neger“, „Bela“ und „Romeo“ bürgen für yorzügliche 
Qualität der Garne und bestmögliche Echtheit der Farben. 
Negergarn Qual. C. L. Nr. 6/6 fach zum Stricken vor. Begenbüllen, Röckchen usw. 
8peziell für den Schulgebrauch gearbeitet. 
Deutsche Frauen 
verwendet nur | 
deutsche Stickgarne. 
Negergarne und Belagarne Sind waschecht. 
Mit „Romeo“, dem Kräusgelgarn, erzeugt man eine 
Schöne plastische Wirkung. Man verlange Mugter. 
 
 
 
 
Englands Weltherrſchaft u. der Krieg 
Von Dr. Alfred Hettner, 
Profeſſor der Geographie an der Univerſität Heidelberg 
2. Auflage (4. und 5. Tauſend). Geh. M. 3.-, geb. M. 3.80 
„Grundlage der Betrachtung iſt die Geographie, aber darüber hinaus beherrſcht 
der Derfaſſer geſchi<tliche, politiſche, wirtſ<aftlihe Fragen vollkommen, kennt und 
wägt die Imponderabilien der Politik, Raſſe, URulturgemeinſchaft, Lebenshaltung, 
3iwiliſation. Wie bei einem wirklichen Runſtwerk der Malerei oder Plaſtik könnte 
der Rritiker ſeiner Aufgabe nur dur eine Beſchreibung gereHt werden, aber ſelbſt 
die beſte wird matt gegenüber dem Werke ſelbſt, langweilt. Referent will ſi? daher 
darauf beſchränken, rund heraus zu loben und ſeiner Freude an dem Buche lebhaft 
Ausdru> zu verleihen.“ (Lit. Sentralblatt.) 
Derlag von B. 6. Teubner in Oeipzig und Berlin 
 
 
 
 
. Der Verfaſſer läßt das Intereſſe für das Shidſal der älteſten deutſcqen Kolonie 
Die Baltiſchen Provinzen 
- Don Dr. Valerian Tornius 
Mit Abbildungen und Kartenſkizzen 
(Aus Natur und Geiſteswelt. Bd. 542.) Geh. M. 1.--, geb. M. 1.25 
Gibt na< einem kurzen Überbli> über die Geſchichte des alten Ordenslandes 
in ihrer geographiſHhen und ethnographiſchen Bedingtheit eine Darſtellung der 
heutigen Bevölkerung der Oſtſeeprovinzen, der ſtaatlichen und wirtſchaftlichen Der- 
hHältniſje, unter denen ſie lebt, und ihrer Kultur in materieller und geiſtiger Hinſicht. 
und für die Balten, die dur<aus deutſc geblieben ſind und als Deutſche von der 
ruſſiſchen Regierung betrachtet werden, lebendig werden und ihre Zukunft als ein 
wichtiges Problem der deutſchen Kultur empfinden. 
 
Verlag von B. G. Teubner in Leipzig und Berlin 
 
 
Verantwortlich für die Schriftleitung: Margarete Treuge, Berlin. -- Für den Anzeigenteil: Wilhelm Moeller, Berlin W 10. 
- Dru von B. G. Teubner in Leipzig.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.