Full text: Bodenreform - 21.1910 (21)

Geeeaienm ze 
 
 
 
Frei Land 
Deutſ<e Volksſtimme 
Organ der Deutſchen Bodenreformer 
Leitung: Adolf Damasdcke 
 
 
Pr. 24 21, Jahrgang 20, Dezember 1910 
 
 
 
 
Inhalt 
Rundichau: Die Reichs-Zutvachsſteuer in der Kommiſſion angenommen. == 
143 059 Unterſchriften von Einzelperſonen. =“ Die Grundbeſiter- 
organe und die Reichsregierung. =- Ein vernünftiger Grundbeſiger- 
verein. == Friß Reuter. -- Lehrer und Bodenreform. =“- Die 
Beleidigung der Beamten und Lehrer. -- Henry George als 
Kongreßmitglied, -- J. Fels über Bodenſteuern. -- Was fangen 
wir mit unſeren Berufs8verbrehern a? . . ...,. , , ..... 785 
H. Weiskopf: Das Wohnungsproblem im Leben des Sc<hulkindes . . . . 789 
Prof. L. Gurlitt: Die Bodenreform im Urteil des Erzieher8 . . . . . 796 
Prof. P. Feucht: Die Moral der Statiſä>J/ u... NISSES 800 
Exzellenz Oldekop: Reich8-Zuwachsſteuer und Bergbau . . , .... . 807 
Hofkammercat a, D. Paſchke: Die Landbank und ihre Stellung zur 
Bodenreform in anderer Beleuchtung. Eine Erwiderung . . . . 810 
D. R.: Ein Nachwort . . . . ..„„.„„.„............... 817 
Die Lehrerſchaft und das Studium der Volkswirtſchaft ,...o-.. 818 
Aus der Bewegung: 
Lebenslängl. Mitglied ..,......,,.......... 821 
Novemberquittung . . uu... , 821 
Aus einzelnen Ofen... . uu... 825 
Freies Volkswirtſchaftliches Seminar: 4148. und 18, Januar . . 827 
. Au38 der Arbeit -- für die Arbeit: 
Thüringer Frauenbrief . . ......,.........., 828 
Heſſiſcher Pfarrerbrief . .............. eee 828 
Zwei Reichstagsbrieße . .............,. uu 828 
Bücherſchau: 
Selbſtanzeign. . . u. 829 
Beſprechungen . . u. ii. 830 
Verlag von J. Harrwitz Nachf. 6. m. b. B., Berlin SW. 48, Friedrichstrasse 16 
Alleinige Inseraienannahme: Wiegandt 8 Grieben, Berlin SW.11, Luckenwalderstr, 
Die „Bodenreform“ erscheint am 5. und 26. jeden Monais 
== Jahresbezug: 6 M. =T Einzelheft: 40 Pf. =< 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.