Full text: Korrespondenzblatt für den akademisch gebildeten Lehrerstand - 17.1909 (17)

1. Allgemeine Schul- und Unter- 
richtsfragen. 
Alumnatweſen, Das8, und der Oberlehrerſtand. 432. 
Baden. Die Einrichtung der höh. Lehranſtalten 
in B. 423. 
Beſondere Bildungsanſprüche ſtaatlicher Ver- 
waltungszweige. . 
Bildungsbedürfnis der Gymnaſiaſten und Real- 
üler. 18. 78. 125. 133. 
Bürgerkunde. Staat38bürgerliche Erziehung. 362. 
Zur B. Liter. Mitteil. 422.-/- 
Ver deutſche Auffaz auf den höheren Schulen. 
Dienſtanweiſung: Die preußiſchen Provinzial- 
inſtruktionen f. d. Direktoren, Ordinarien 
und Oberlehrer der höh. Schulen. 16. 
Rektoren und Lehrerſchaft. 29. 
Görlitzer Philologenverein. 143. 
Auch eine Vorarbeit zur neuen D. 
Direktoren und Oberlehrer. 188. 
408. 487. 
Mehr Heimatrecht in dex Sc<hule. 221. 
Beſchlüſſe des Stettiner Phil.-V. 247. 
Bemerkung zu den D. an den höh. Schulen 
Preußens. 260. 274. 
Amtliches Verhältnis zwiſchen den Leitern 
und den Lehrern der höh. Unterricht3- 
anſtalten im Kgr. Sachſen. 305. 
Die Rechte der Direktoren und Ober- 
166. 
22l. 
lehrer. 348. 
Leitſäße betr. Rechte und Pflichten der 
Dir. u. OL. 357. 
Capitis deminutio. 415. 
Bericht über die Sißzung der Neuner- 
fommiſſion des Rhein. Ph.-V. 422. 
Die Leitſäze des Stettiner Philol.-Ver- 
eins. 466, 
Dienſtanweiſungsentwürfe. 518, 
(Siehe auc4 23: Direktoren u. Ober- 
lehrer). 
Durchſchnittöalter. Die Berechnung d. D. 362.440, 
Ferien. Verlegung der Hundstagsf. 373. 
Ferienkurſe: 
Breslau. 359. 
Göttingen. 3253. 
Greifswald. 108. 175. . 
5. und Standesbewußtfein. 434. 490. 
Ferienoxdnung in Sachſen. 15. 120. 
Justitia una virtus omnium domina 
et regina virtutum, 78. 164. 
Ergänzende Bemerkungen zu den Ver- 
handlungen der 2. ſfächſ. Kammer über 
die neue F. 199. 
Beſcheidene Anfrage. 201. 
Der Bauer und ſeine 2 Knechte. 317. 
Foxmularweſen. Omne tulit punetum, qui 
miseuit ulile dulci 453. 
Griechiſch. Zur Aus'ſprache des G. 440. Lit. 
Mitt. 45. 
Gymnaſialreform. H. v. Helmholtz! Anſicht 
über die Notwendigkeit einer G. 326. 338. 
Haftpflicht und Turnunterricht. 150. 
'Zur Frage der H. 264. 
Zur H. 8. 
Geſez über die Haftung des Staates 
und anderer Verbände für Pflichtver- 
legungen von Beamten bei Ausübung 
der öffentlichen Gewalt. 392. 
Kandidaten. Eine ſtrittige Frage. 98. 
Koedukation. 225. 263. 
Mädchen auf höh. Knabenſchulen. 147. 
Zulaſjung v. Mädchen an den badiſchen 
Gymnaſien. 453. 
Kollegium. Der Begriff des &. 259. 
Da3 Konferenzzimmer ein Erholungsraum ? 437. 
Kurzſtunden. 8. 
Die verkürzte Stunde. 277. 308. 326. 401. 
 
 
Inhalt. 
Lateiniſch. Zur Ausſprache des L. 39. 
Lehreraustauſch. Deutſche Lehramtsaſſiſtenten in 
Frankreich. 237. 
Mädchenſchulweſen : 
Private oder ſtädtiſche Studienanſtalt ? 
Zur Aufklärung. 41. 79. 
Aus dem Bereich des höh. M. 55. 79. 
Frauenpolemik. 115. 
Leitung der öff. h. Mſc<. 121. 
Frauenbildung. 192. 
Dis Prage der Beſoldung der Frauen. 
Geprüfte Oberlehrerinnen. 235. 
Die öff. höh. Mädchenſchulen in Preußen 
am 1.5. 09. 296. 
Zur Statiſtik der höh. Mſc<h. Preußens. 
Das höh. Mädchenbildungsweſen in 
Sachſen. 532. 
Oberrealſhule. Zur Frage der O. in Meclen- 
burg. 517. 
Pflichtſtundenzahl. 223. 
Provinzialſchulkollegien. Sollen die P. aufge- 
löſt werden ? 512, 
Reformſchulen. Das Lehrer- u Schülermaterial 
der R. 19. 77. 
Reifeprüfung : 
No<F einmal das Maturum. 
Zur Reform der R. 262. 
Religions8geſchichtliher u. geſchichtlicher Unter- 
2389. 298. 
137. 
richt. 
Die Reorganiſation der preuß. Verwaltung u 
das höh. Schulweſen. 409. 
Sculausflüge. 337. 383. 
Schülerſelbſtmorde. Statiſtik. 18. 
Noch einmal zum Kapitel Sh. 18395. 
Die Charlottenburger S<. 379. 389. 
. Ein Beitrag zu dem Kapitel Sh. 491. 
Schulgelderlaß. Anfrage und Bitte. 2339, 
Mehr S<hulmuſeen! 339. 
Sculprogramme. Wichtige Äußerlichkeiten. 89. 
Sonderbare Sachen. 192. 
Zur Katalogiſierung des Sch. 
Zur Sculreform. 67. 
Selbſtbetätigung der Schüler in Verwaltung u. 
Unterricht. 4. 16. 
Luſt und Unluſt an dex Schule. 375. 
Seminare. Starke Vermehrung der pädagog. 
S. 156. 
Städtiſche höhere Knabenſchulen. 565. 
Unterricht in den Oberklaſſen. Cin veralteter 
Brauch. 30. 
Urlaub. Eine ſächſiſche Miniſterialverordnung. 
Die Verſeßung der Schüler. 112. 
Vorſchulen. Der „Eſſener Fall“ und die V. 336 
Süchtigungsrecht. Kein Z. in den höh. Schulen. 
120. - 
Zum Z. 123. 
Junge Leute von Bildung. 
Zum Falle des OL. Faubel. 
203. 
190. 
211. 
2a. Standesfragen, 
Anciennität. Eigentümliche Berechnung. 7. 
68. 122. - 
Anſtellung. 
Vorſicht bei der A. 111. 212. 
Eine Rechtsfrage. 97. 133. 
Antrittsbeſuche bei Laienmitgliedern der Schul- 
furatorien. 482. 
Arbeitsorganiſation. 166. 
Auch ein Vertreter des Oberlehrerſtandes. 31. 
Auskunftsſtelle. Eine Anregung. 391. 
Auslandſtipendien für Neuſprachler. 20. 
Bevorzugung von Nichtpreußen im höh. S<ul- 
dienſt. 565. 
Y 
| Gelehrten-Proletariat. 
 
Deutſche Medizinſchule in Shanghai. Ein ver- 
lodendes Angebot. 324. | 
Direktoren. 
Ein offenes Wort an die D. 90. 
Anfrage. 66. 
D. und Oberlehrer. 210. 234. 259. 
(Siehe auch Abt. 1 unter Dienſtanweiſung.) 
Feſtrede bei Schulfeiern. 
Fliegende Oberlehrer. - 
Geringſhäßzung unſeres Standes. 79. 
FandDaten. Vademekum für die Jüngſten. 
Kreisſchulinſpektoren. 
Warnung. 388. 
K. und Landrat. 
Kunze-Kalender. 
Mangel im K. 15. 
Mitteilung 61. 
Bekanntſchaft mit dem K. 89. 
Vorſchläge zur Verbeſſerung des K,. 
297. 319. 
Der 16. Jahrg. des K. 506. 
Lehrermangel. 
Antwort. 467. 
Braunſchweig und der Oberlehrermangel 
in Preußen. 534. 
Der L. a. d. höh. Schul. Me&klenburgs. 545. 
477. 
Mittelſ<hullehrer. 
Seminariſtiſch gebildete Oberlehrer mit 
Normaletat. 17. 
x Oberlehrer und Schriftſteller. 79. 
Die ſeminariſtiſch gebildeten Lehrer an 
höheren Unterrichtsanſtalten. 359. 
Welche Vorteile verſpräche die Aus- 
ſcheidung der Seminariker aus dem 
höheren Schulbetrieb und wie ließe 
ſie ſich ermöglihen? 359. 373, 
überhebung. 426. 
Höhere Schulen und M. 5383, 
M. an höheren Lehranſtalten. 9539. 
Zur Mittelſchullehrerfrage. 548. 
Zur Beſchäftigung von M. an höheren 
Lehranſtalten. 5955. 
Nebenerwerb. 531. 
Privatſtunden. 20. 124. 
Zur Frage des N. durc< Privatſtunden 
und Benſionäre, . 
Nochmals Privatſtunden. 91. 
Oberlehrer und Penſionäre. 124. 
Penſionäre und Privatſtunden. 156. 
Ordensverleihungen. Die Dekorierten. 98. 
Profeſſorenernennungen. Liſte. 75. 394. 
Noch eine Standesfrage. 8. 156. 
Rangfragen. 
Kaiſergeburt8tag8ho<h. 56. 
Chineſiſches. 297. 
Erwiderung. 319. 
Rechtsausſchuß. 288. 511. 
Ritter des eiſernen Kreuzes. 
Titelfrage. | 
Leiter und Doktor. 31. 
Oberlehrer oder Doktor? 132. 191. 371. 
Titel» und Rangfrage im Königreich 
Sachſen. 220. 382. 
Der Oberlehrertitel den Volksſchullehrern! 
Welchen Erſaßtitel wählen wir? 276. 
Zur T. 288. 296. 325. 325. 369. 
Erwiderung. 319. 
Doktor und Profeſſor. 351. 370. 372. 
361. 
392. 
Noch ein Wort zur T. 361. 
T. und Hebung des Standes. 
Anfrage. 391. 
Antwort darauf. 427. 482. 
Studienreferendare. 400. 
Ein <araktervoller Verzicht und ein 
mannhafter Entſchluß. 401. 
Ein Kandidat zur T, 414, 
Lehrperſonen. 491,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.