Full text: Der Volksschullehrer - 7.1913 (7)

109 
 
 
 
 
 
 
 
Auf dem Berlich 18, Köln, 
=== Kochlehrkurse 
Man verlange Prospekt Pension im Hause 
Sdiumacner-Bandau 
 
 
 
ER uE 
Nippes. | 
Schuhwarenhaus zum Riegenstiefel 
'gegr. 1885 von gegr. 1885 ZSE 
Xeinr. Lindener, Schuhmachermeiszter EUSPRY 
Neußerfſtraße 289, Nähe Floraſtraße. Wd 
Gmpfehle meine anerkannt ſoliden S<huh- - ESE 
waren jeder Art. Form und Ausführung“ 02-2105 EAC 
für jeden Zweck und Beruf. -- Alleinverkauf . Su, 
für Nippes des ſo beliebten Radium- und 
Dr. Diehl-Stiefels. =“- Anfertigung nach 
 
Maß ſolid, bequem und billig. -- Alle Reparaturen unter meiner 
Teitung ZUL vollſten Zuſriebenhen 
 
 
 
 
 
 
 
Pfaff-, Phoenix-, 
Naumann-, Gritzner- 
Nähmaschinen. 
Hein. Kroch 
Cöln, Kleiner Griechenmarkt 5-7. 
Teilzahlung. -= Kassa hoher Rabatt. 
--“ -- Große Reparaturwerkstätte, 
 
 
 
Zrauerei für dbergärung 
Echt Kölsch 
Altkölner Bierstube, Köln 
Komödienetn 12 a ee Ne a 
und Bürgergesellschaft. 
Begitzer: Ferdinand Wirtz 
. Von hiesigen und auswärtigen Lehrern viel besucht. 
 
  
 
 
„Zum eisernen Kinderwagen“ 
Richard Weber 
Mittelstraße Köln | Mittelstraße. 
Spezialhaus für 
- Kinderwagen, Klappwagen,. 
Puppenwagen, 
Kinderstühle, TisSche, 
77 Stühle, Rohrmöbel, 
M SOwie alle Korb- u. Bürstenwaren 
€ s hält Sich bestens empfohlen. 
Triumpi- 
 
 
 
 
 
SEREN SETE SEEEESESETEEEEEEEEENEEEEEEEEEEEEEEEEEGENEEEEENEEEEEEEEEEENIEN 
Im Berücheichtigung und Emptehlung 
der in dieser Nr. inSerierenden Firmen werden die 
Herren Volksschullehrerim eigenen Interesse gebeten 
SEIEN EEE EEE BRENNEN 
Rheinische uE 
 
 
Der Vslksſ<nllehrer. 
Nebenverdienſt 
durch ſchriftl. Arbeit; kein Adreſſen- 
ſ<reiben, ſondern vollk. ſelbſtänd. 
Betätigung. Rücporto beifügen. 
Off. u. N. 55 a. d. Geſchäftsſt. des 
„Solf d<hullehrer“ in GodeSsberg. 
 
 
 
n men 7 
 
„WW inallenStilarten 2 .| | 
(P und PreiSlagen.? X 
Jlustr. Catalog zu Dienstens | 
Immer unoc< von 
einſchneidender Bedentung !!! 
Denkschrift 
des 
Deutſchen Klaſſenlehrervereins 
betreffend 
Re S<ulaufficht und Schulleitung 
ſowie 
die Beſoldung der Volksſchullehrer. 
Gegen Voreinſendung von 55 
Pfg: zu beziehen von dem Kaſſierer 
ves Deutſchen Volksſchullehrer- 
verein8, 
Herrn Lehrer Heinr. Schäffers, 
C vln-Bayenthal, Cäſ arſtraße 15 15. 
Qr=0 
Drucksachen! 
werden Schnell u. -billig angefertigt 
in der 
Prucerd dieger Zeit rit 
 
 
 
Nr. 7 
Hauptlehrerfielle. 
In der Stadtgemeinde Vierſen 
iſt zum 1. April 1913, naß Ueber- 
einkunft auc<h zu einem - anderen 
Zeitpunkte, an einer 4klaſſigen, 
demnächſt aber zu erweiternden 
katholiſ<en BVolksſhule eine 
Hauptlehrerſtelle zu beſeßen. 
Grundgehalt und Alterszulage 
ſind nach Maßgabe der geſeßlichen 
Beſtimmungen feſtgeſest. Die 
Amtszulage beträgt 206 MX., die 
Mietsentſ<ädigung für Verhei- 
ratete 500 Mk., für Unverheiratete 
340 Mk. E8 werden Orts8zulagen 
gewährt, beginnend vom5. Dienſt- 
jahre ab mit jährlich 100 Mk 
und ſteigend bis 350 Mk. vom 
32. Dienſtjahre ab. 
Bewerber, welche die Retktor- 
prüfung abgelegt haben oder ſich 
zur Ablegung binnen einer an- 
gemeſſenen Friſt verpflichten, exr- 
juche ich, ihre Meldung unter 'Bei- 
fügung der Zeugniſſe und eines 
ausführlichen Lebenslaufes bis 
zum 1. März mir einzureiMen. 
Vierſen hat Gymnaſium, Ly- 
ceum, Waſſerleitung, Ga38- und 
Elektrizitätswerk und Straßen- 
bahn. 
Vierſen, den 24. Jan, 1913. 
Der Bürgermeiſter: 
Stern. 
Hauswirtſ<afts-Lehrerin. 
Zur Erteilung des hauswirt- 
ſchaftlichen Unterrichtes in den 
Vorksſ<ulen wird zum 1. April 
1913 eine ſtaatlich“ geprüfte Haus- 
 
4. wirtſchaftslehrerin geſucht ; An- 
ſtellung erfolgt einſtweilig, nach 
Bewährung endgültig; Gehalt 
360 Mk.; bei endgültiger An- 
ſiellung ſteigt das Gehalt auf 
1050 Mi. Alterszulagen 2 X 100 
Mark und 7 X 150 Mk. Miet5- 
entſchädigung 359 Mk. Ortszu- 
lage vom 8. Dienſtjahre ab jähr- 
lich 100 Mf. 
Bewerberinnen wollen ihre 
Meldungen nebſt ihren Zeug 
niſſen und ausführlichem Leben3: 
laufe bis zum 15. Februar 'mir 
einreichen. 
Bierſen, den 24. Jan. 1913. 
“Der Bürgermeiſter: 
| Stern. 
 
000005505000 5500050050 
HOMANN & HEIN 
 
 
Ampeln, 
„= Zuglampen, 
JI Kronen 
für Gas und elektr. Licht. 
4. Badeeinrichtungen, 
 
7 Bei Barzahlung 10/0 Rabatt. 
02.0000000020020000000008 
- Cöln, Kohenstaufenring 63. 
Gasherde, Gaskocher usw. 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.