Full text: Evangelisches Schulblatt - 46.1902 (46)

Der Einfluß der Kultur auf die Entwicklung unserer Muttersprache. 19 
schusses/) der Mitesser, die für von Hexen angezauberte Würmer gelten, 2 ) 
des Weichselzopfes d. i. Wichtelzopfes, und des „bösen Dinges", des 
Krebses. Die guten Geister dagegen gehen den Menschen hilfreich zur Hand; es 
sind die Kobolde (mhd. kobe ndd. kove bahr. Kobel = Haus, Behausung; 
old ist verstümmeltes Particip von walten oder identisch mit ahd. boldo - 
genius, vgl. die Unholden, got. unbolflöns „die Unholdinnen"). Ein solcher 
Geist ist der gute Geist des Hauses, der mit Rat und That zur Seite 
steht, daher: das hat dir dein guter Geist geraten, sein guter 
Geist hat ihn ganz verlassen. Dieser Geist heißt, sofern er dient, auch 
Schalk d. i. Knecht, den man bei sich trägt, also im Nacken haben, im 
Busen oder gar („es") hinter den Ohren haben, und der sich als 
launiger, neckender, aber auch schadenfroher Kobold oder Wicht erzeigen kann. 
Zuweilen spannen d. i. locken sie den Menschen allerlei aus und heißen daher 
auch Gespenster. Einigen Tieren, besonders Vögeln, ist die Zukunft bekannt; 
daher rührt: es schwant mir etwas, ein Vögelchen singen hören, 
Unglücksrabe. Der Tod war den alten Germanen nicht als Gerippe 
bekannt, sondern vielmehr als stiller Bote, der leise an den Menschen 
heran tritt, um ihn abzuberufen, ihn mit hinüberzunehmen, um 
ihn bei der letzten Reise, bei der großen Reise, von der niemand 
wiederkehrt, zu geleiten. Man kann sich auch den Tod holen d. i. 
rufen (ahd. halon - rufen ist identisch mit griech. xaXstv). Am Ende des 
Lebens liegt der Sterbende in (den letzten) Zügen d. i. im Ziehen (an 
Atemzüge ist nicht zu denken; „letzten" ist Zusatz). 
Die hauptsächlichsten Beschäftigungen unserer Altvordereu waren neben 
Viehzucht und Ackerbau die Jagd und der Krieg. Unzählig sind die 
Redensarten, die darauf hinweisen. Ahd. wunja nhd. Wonne ist die Weide, 
grünes Wiesenland, dem Nomaden die höchste Freude. Davon Wonnemonat 
d. i. Weidemonat. Im Monat März mußte man die Schafe ausmerzen. 
Der Ackerbau erst wird als Arbeit empfunden (vgl. lat. arare pflügen und 
ahd. arabsit). Was man an einem Morgen pflügen konnte, war ein Morgen 
Landes. Eine Maßbezeichnung aus der Nomadenzeit war eine Tageweide, 
ebenso eine Rast. Als Längenmaße dienten Körperteile, z. B. Fuß, Elle, 
auch Klafter d. i. die Weite der ausgebreiteten Arme (vgl. ein Vogel hat eine 
Klafterweite, er klaftert . . .). — Als Nahrung galt in erster Zeit nur das, 
was man vom Vieh erhielt, Weide bedeutet Nahrung. Auch die Jagd lieferte 
*) Eine Hexe ist eigentlich ein Walddämon. Das Wort ist entstanden aus ahd 
hagazuzza eigtl. haga-hazuzza d. i. Haghasserin. 
2 ) Glaubte man doch sogar, es könnten sich im Gehirn des Menschen Tiere fest 
nisten, daher: er hat seine Mucken (Mücken), Grillen, allerlei Grillen im 
Kopfe haben, grillig und muckisch sein, aufmucken u. a. 
2*
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.