Full text: Magazin für Pädagogik und Didaktik - 1.1836 (1)

vnb eine Fundgrube bilden, aus welcher für das 
Volksschulwesen nicht unbedeutende Schatze gewon 
nen werden können, so wird man unser Unter 
nehmen um so mehr billigen müssen, als wir in 
unserm Vaterlande seit langer Zeit kein einziges 
Organ besaßen, um vermittelst desselben die va 
terländischen Produkte des Schullebens austau 
schen und den trefflichen Beispielen des Auslan 
des gegenüber stellen zu können. Fast in jedem 
Schttlaufstchts-Bezirke unseres Würtembergs reci- 
pirte man andere Zeitschriften, und da ^es unter 
unsern Schulmännern an einem geistigen Verei- 
uigungspunkte in der angegebenen Richtung man 
gelte, so wurden nicht selten würtembergische 
Schulnachrichten in das Ausland geschickt, um 
von dort her bald richtige, bald unrichtige Mit 
theilungen zu vernehmen, für oder gegen die man 
sich aber aus Mangel eines Organs nicht ekmnal 
angemessen, und schon darum nicht mit Erfolg 
aussprechen konnte, weil man sich fast in jedem 
Conserenz-Bezirke andere Zeitschriften hielt. Be 
denkt man dieses Alles, und erwägt man nament 
lich auch, daß der pecuniäre Vortheil, den diese 
Zeitschrift bei gehöriger Unterstützung abwerfen 
sollte, lediglich der Wittwenkasse beider Confessio- 
nen bestimmt ist, so wird man unser Unterneh 
men weder für Eitelkeit, noch für Eigennutz er 
klären können. Wenigstens können wir versichern.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.