Full text: Pharus - 15.1924 (15)

358 
Annette von Droste im Deutschunterricht. 
Wie denken wir uns denn die Darbietung desselben und seine 
Vermittlung an die Schüler? Aus der Menge der geeigneten kleineren Ge 
dichte sucht der Lehrer diejenigen aus, die ihm für die Stufe und den 
Standpunkt seiner Klasse am passendsten scheinen, und liest und bespricht 
sie im Unterrichte. Daß hier ein Lesebuch mit Proben aus Annettens 
Gedichten oder eine kleine Ausgabe in den Händen der Schüler sei, ist 
durchaus wüuschenswert. Die Judenbuche aber und der Spiritus familiaris 
eignen sich am besten zur Privatlektüre, die dann durch eine kurze 
Besprechung im Unterrichte noch fruchtbarer gemacht werden kann. Natür 
lich sind manche der anderen größeren Dichtungen ebenfalls für die Privat 
lektüre nicht ungeeignet. Schüler und Schülerinnen aber, die der Dichterin 
größere Teilnahme entgegenbringen und sich tiefer in ihre Werke einge 
lesen haben, finden reichlichen Stoff darin zu mannigfachen Vorträgen, 
so um nur einige Beispiele zu bieten: Der Humor bei Annette, Annettes 
Heidedichtungen, Annettes Balladenart, Westfalens Land und Leute bei 
Annette. Zumal in der Heimat Annettes, das Wort im weitesten Sinne 
gefaßt, werden derartige Anregungen der Schule dankbar aufgenommen 
werden, und ein gut Stück dazu beitragen können, daß unsere größte 
Dichterin dem Volke näher gerückt wird. 
Staatsbürgerliche Erziehung in der Landschule. 
Von E. Heywang, Gochsheim (Unterfr.). 
3 m allgemeinen gilt von der Erziehung wie von der Heilkunde der 
Grundsatz, daß in erster Linie nicht der Fremdhilfe alles überlassen 
werden darf, sondern die Natur soll instand gesetzt werden, sich selbst zu 
helfen. Hierzu günstige Verbedingungen zu schaffen, das ist die Hauptpflicht 
der Erziehung wie der Heilkunde: also Hilfe zur Selbsthilfe. Damit soll 
nun nicht gesagt sein, daß wir in der Erziehung nur das wachsen lassen 
und fördern und stärken wollen, was ohnehin wachsen würde; wir wollen 
und müssen auch die Anlagen zum Sprießen und Keimen bringen, die 
ohne unser Mittun Gefahr laufen möchten zu verkümmern, natürlich nur 
soweit es sich um Anlagen handelt, die wertvoll und lebenswichtig sind. 
Zu letzteren nun rechne ich vor allen Dingen die Anlagen zur Ge 
meinsamkeit in Volk und Vaterland, Es ist keine neue Entdeckung, daß 
bei dem deutschen Volke im allgemeinen diese Seite des Wesens recht 
schwach entwickelt ist und gar leicht nicht zur Entfaltung kommt. Es 
liegt dies im Wesen des Deutschen begründet und ist nicht nur Schatten; 
es hat auch seine Lichtseiten. Hier aber handelt es sich um eine schlechte 
Frucht aus einer an sich guten Wurzel. 
Die eben gemachte Feststellung über das Wesen des Deutschen im all 
gemeinen muß aber noch verstärkt und unterstrichen werden, wenn wir
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.