Full text: Pharus - 2.1911, Halbjahrband 1 (2)

Die Pädagogische Stiftung Lassianeum 
in Vonauwörth. 
® egenwärtigem Pharus-Hefte liegen populäre „Mitteilungen und An 
regungen über obenbezeichnete Stiftung" bei. Es ist mir zurzeit 
unmöglich, für unsere Monatschrift eine eigene Abhandlung über diese Stiftung 
zu schreiben und doch wird es notwendig sein, am Beginn der Stiftung auch 
ihr Verhältnis zu unserer Monatschrift in den wesentlichsten Punkten zu 
klären. Dazu sollen folgende Andeutungen dienen. 
Die Verwandlung unseres bisherigen Privat-Unternehmens in eine staat 
lich anerkannte Stiftung unter kirchlicher Aufsicht bildet in der Entwicklung 
des Cassianeums ein hoch bedeutungsvolles Ereignis. Ich setze große Hoff 
nungen darauf. Obwohl ich in meinen Bestrebungen zumeist auf die Hilfe 
des Herrn baue und die eigenartigen Wege Gottes stets einzuhalten strebe, 
vergesse ich die Gebote menschlicher Klugheit nicht und darum ist es mir voll 
ständig klar, daß die immerhin schon beachtenswerten Anfänge der Stiftung 
— unter Gottes weiterm Segen — nur bei eifriger, ungeteilter Mithilfe 
tüchtiger Jugend- und Volksfreunde eine erfreuliche Fortentwicklung finden 
und die ersehnten Früchte tragen können. 
Insbesondere muß ich in der Sorge für den äußern und innern Ausbau 
meiner Stiftung, — dieser großen Werkstätte planmäßiger pädagogischer 
Friedensarbeit und dieser Festung im Kampfe um die Jugend und um die 
Zukunft — auf die beharrliche, begeisterte Mitwirkung jenes pädagogischen 
Führer st abes rechnen, der bei unserm ,Pharus' so begeistert und so tat 
kräftig angetreten ist. 
Das Arbeitsprogramm unserer Zeitschrift umfaßt einen wichtigen, schwierigen 
Teil unserer Stiftungs-Aufgaben: „die theoretische Begründung ihrer praktischen 
Arbeitsrichtung." 
Unser ,Pharus' ist für die Stiftung Leuchtturm und Wartturm. Er hat 
für das Stiftungs-Personal und für alle Mitarbeiter an der Realisierung 
der Stiftungs-Ideale stets die Richtung ihrer Tätigkeit zu beleuchten und 
zu motivieren und hat auch jede Gefahr für die Wirksamkeit der Stiftung zu 
signalisieren. 
Der ,Pharus' soll namentlich für die literarische Tätigkeit der Stiftung 
die Führerschaft besorgen. Unsere Zeitschriften sollen künftig die Ergebnisse 
.Pharus' 1911, 1. Bd. 7
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.