Volltext: Die Lehrerin in Schule und Haus - 11.18994/1895 (11)

654 Der deutſche Unterricht auf der Unterſtufe nach der Normalwörtermethode. 
 
der Bevollmächtigten des Vorſtandes (Frl. Helene Adelmann) und 
allen m Agenturen und Sprechſtellen arbeitenden Damen den warmen Dank 
des Vorſtandes für ihre treue und ſelbſtloſe Arbeit aus und ſchließt dann 
die zweite öffentliche Verſammlung. (Fortſehung folgt.) 
0-04. 
Der deutſche Unterricht auf der Unterſtufe nach der 
Normalwörtermethode. 1. Schuljahr. 
Vortrag, gehalten im Lehrerinnenverein in Spandau 
von 
E. Tieße. 
Wenn mir von unſerem Verein die Aufgabe geworden iſt, über den 
deutſchen Unterricht auf der Unterſtufe zu ſprechen, ſo fühle ich mich ſelbſt 
wenig genung dazu berufen, da ich noc<h nicht auf langjährige Erfahrungen 
zurückblicken kann. Und doch haben Erfahrungen in keinem anderen Beruſ, 
außer dem des Arztes, ſo viel zu bedeuten als m unſerem. I< habe 
allerdings gerade dieſex Stuſe, weil ſie mein Arbeitsfeld iſt, viel Jntereſſe 
zugewendet, und kann nur ſagen, daß ich von Jahr zu Jahr mehr be- 
friedigt von der Arbeit auf derſelben bin. In den erſten Wochen und 
Monaten meiner Lehrthätigkeit habe ich freilich oft an meimer Fähigkeit, 
und dex Möglichkeit, meine Aufgabe zu erfüllen, gezweifelt, denn ich war 
für den praktiſchen Unterricht der Unterſtufe ſehr wenig vorbereitet. Doch 
dürfte es in dieſer Beziehung den meiſten Lehrerinnen ſo gehen, da unſere 
Ausbildung auf dem Seminar eine durchaus mangelhafte iſt. Wir ſtehen 
im Bezug auf methodiſche Übung und Fertigkeit den ſeminariſchen Lehrern 
weit nach; und wenn ich nicht das Glüc> gehabt hätte, einen tüchtigen, 
erfahrenen Kollegen in der Parallelklaſſe zur Seite zu haben, bei dem ich 
fleißig hoſpitierte, ſo wäre es ſchlimm um mich beſtellt geweſen. 
(Es kommt mir nichts verkehrter vor, als die Unterklaſſe einem friſch 
geprüften Lehrer zu geben, dem, auch wenn er eine gute Vorbildung beſißt, 
doch jede Erfahrung fehlt; und doch geſchicht es ſo häufig, als wenn für 
die Kleinſten eben alles gut genug wäre. Jn dieſer Beziehung iſt das 
Dieſterwegſche Wort: „Jn die Elementarklaſje gehört der beſte Lehrer" ſehr 
beherzigenswert, denn hier liegen die Fundamente des Unterrichts. Und 
ſowie es bedenklich um einen Bau beſtellt iſt, deſſen Grundmauern nicht 
feſt und ſicher ſtehen, ſo verhängnisvoll iſt es auch für den ſpäteren Unter- 
richt, wenn die Behandlung der Elemente eine fehler- und lückenhafte war. 
Der Unterricht auf der Unterſtufe iſt der ſchwierigſte nac) dem Ausjpruch 
aller bewährten Pädagogen, und wer denſelben einmal erteilt hat, wird 
dem nur beipflichten können. Polak ſagt: „Größte Lehrkunſt, reichſte Liebe, 
wärmſter Dank, raſcheſter Fortſchritt <arakteriſieren die Unterſtufe. Hier 
und in der Oberklaſſe ſind die Brennpunkte der Schule, und da werden 
die entſcheidendſten Schlachten des Schullebens geſchlagen. Ju der Unter- 
klaſſe liegt der entſcheidende Anfang, in der Oberklaſſe der harmoniſche 
Zuſammenſchluß. Dort iſt pſychologiſche, hier ſtoffliche und methodiſche 
Meiſterſchaft erforderlich.“ Deshalb ſollte dex Lehrer der Unterſtufe päda -
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.